+
William und Kate ziehen in den Londoner Kensington Palast.

Teure Renovierung

William und Kate haben Ärger wegen Palasts

London - Britische Steuerzahler schauen misstrauisch auf das renovierte Heim von Prinz William: Etwa vier Millionen Pfund (fünf Millionen Euro) sollen die Arbeiten am Kensington Palast gekostet haben.

Die in Medien genannte Zahl bestätigte ein Sprecher der Royals nicht, erklärte aber, warum es teuer geworden sei: „Erhebliche Arbeiten im Inneren“ seien an dem denkmalgeschützten Gebäude nötig gewesen, um es wieder bewohnbar zu machen. Möbel, Vorhänge und Teppiche bezahlten der Enkel der Queen und seine Frau Kate demnach selbst. Sie wollten dort lange wohnen. Die Eltern des kleinen Prinzen George haben auch einen Wohnsitz auf dem Land.

Im Kensington Palace lebte bis zu ihrem Tod 2002 die Schwester von Königin Elizabeth II., Prinzessin Margaret. Der Wohnbereich, der nur einen Teil des Hauses einnimmt, war zuletzt 1963 renoviert worden.

Hubschrauber für William & Co.

Berichte, Prinz William habe zum 32. Geburtstag am Samstag auch noch einen acht Millionen Pfund teuren Hubschrauber bekommen, wies der Palast zurück. Zwar habe die Queen einen Leasingvertrag für einen Helikopter abgeschlossen, er werde aber von mehreren Mitgliedern der Familie genutzt. Außerdem sei es ein guter Deal gewesen - so müssten die Royals nicht mehr verschiedene Hubschrauber chartern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Auf wessen Schoß sitzt Sophia Thomalla denn hier? Ganz vertraut legt dieser junge Mann den Arm sie. Ist er womöglich der neue Mann an Thomallas Seite?
Hand am Po: Hat Sophia Thomalla schon wieder einen Neuen?
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Carmen Geiss hat es mal wieder geschafft: Mit einem Internet-Selfie bringt sie die Netz-Gemeinde gegen sich auf. Grund: Das anhaltende Proll-Geprotze der …
Protz-Foto: Carmen Geiss kühlt sich Füße mit kaltem Wein
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
Helene Fischer singt beim Pokalfinale und bekommt Pfiffe statt Applaus. Der DFB will den Eklat analysieren. Die Sängerin selbst gibt sich locker - den Auftritt hat sie …
Helene Fischer hat ihren Auftritt abgehakt
John Travolta verschenkt Boeing an Museum
Schon seit Jahrzehnten sitzt John Travolta selbst hinter dem Steuerknüppel. Jetzt trennt sich der leidenschaftliche Pilot von seiner geliebten Boing 707.
John Travolta verschenkt Boeing an Museum

Kommentare