Briten duften gerne nach Britney Spears

London - Die Briten duften gerne nach Britney Spears. In den Prominenten-Parfüm-Charts einer britischen Drogeriekette landete der Duft der US-Popsängerin auf Platz eins. Dahinter folgten die Kreationen von "Sex-and-the-City"-Schauspielerin Sarah Jessica Parker, von Victoria Beckham, Jennifer Lopez und Paris Hilton.

Der Duft von David Beckham schaffte es als einziges Männerparfüm in die Hitliste. Duftwasser von Prominenten, seien "eine sehr einfache Methode, sich selbst einen roten Teppich auszurollen", erklärte der Parfüm-Einkäufer der Drogeriekette Superdrug, Matt Twigg. Auf den Trend wollen künftig auch Kate Moss, Gwen Stefani und Christina Aguilera aufspringen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Einst verließ er vorzeitig die renommierte Harvard-Universität, jetzt wird er dort geehrt: Mark Zuckerberg.
Mark Zuckerberg erhält Ehrendoktorwürde
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
Cristiano Ronaldo posiert gerne. Seinen Instagram-Account füttert er regelmäßig mit neuen Bildern seiner Wenigkeit. Jetzt durfte auch Freundin Georgina mit aufs Foto. …
Ein Detail auf diesem Instagram-Foto von Ronaldo lässt die Fans rätseln
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nach ihrem Song-Flop „How it is“ folgt nun der nächste Shitstorm gegen Bibi: Grund ist ein pikantes Pool-Foto mit ihrem Freund.
„Dreht doch gleich einen Porno“: Fans wüten gegen dieses Bibi-Foto
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt
In einem Fitnessstudion in Los Angeles hatte das amerikanische Playmate Dani Mathers eine nackte 70-jährige Frau fotografiert und sie öffentlich bloßgestellt. Jetzt …
Nacktbild-Skandal auf Snapchat: Playmate wegen Sauna-Foto verurteilt

Kommentare