+
Die deutschen Musikfreunde lieben Adele

Britin bricht deutschen Download-Rekord

Berlin - Die britische Sängerin Adele hat mit ihrem Album “21“ in Deutschland einen Download-Rekord aufgestellt. Auf den Plätzen zwei und drei liegen einheimische Künstler.

Die Platte wurde in Deutschland mehr als 140 000 Mal aus dem Internet heruntergeladen. Auf so viele legale Downloads kam bisher kein anderes Album, wie das Marktforschungsunternehmen Media Control am Mittwoch mitteilte.

Nackte Haut und Pop: Die heißesten Fotos

Bil der

In den Album-Charts 2011, für die CDs und Downloads zusammengerechnet werden, wird die 23-Jährige am Jahresende in die Spitzengruppe kommen, eine genaue Platzierung steht noch nicht fest. Immerhin hielt sie sich 44 Wochen lang in den Top 100, davon fünf Wochen auf Nummer eins. Weltweit wurde “21“ nach Angaben von Adeles Plattenfirma Beggars Group mehr als 13 Millionen Mal verkauft.

Bei den Downloadzahlen in Deutschland liegt “21“ vor den Alben “Große Freiheit“ von Unheilig und “Stadtaffe“ von Peter Fox. Die Plätze vier und fünf belegen Lady Gaga mit “The Fame“ und David Guetta mit “One Love“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare