Britische Polizei ermittelt gegen Kate Moss

- London - Die britische Polizei will gegen das britische Supermodel Kate Moss ermitteln, nachdem sie den Konsum von Kokain zugegeben hat. Ein Sprecher der Kriminalpolizei Scotland Yard bestätigte, dass eine Untersuchung eingeleitet worden sei.

Nach den Medienberichten über wilde Drogenpartys will Scotland Yard Kate Moss dazu befragen, hatten britische Medien berichtet. Moss wurde am Mittwoch aus New York zurückerwartet.

Das schwedische Modeunternehmen Hennes und Mauritz (H&M) hatte inzwischen angekündigt, man wolle nach den Berichten über ihren Drogenkonsum nicht mehr mit Kate Moss arbeiten. Obwohl sie sich am vergangenen Wochenende bei dem Unternehmen entschuldigt hatte und zunächst von einer "zweiten Chance" die Rede war, hat H&M die geplante Werbekampagne mit dem Top-Model abgesagt.

Der "Daily Mirror" hatte in der vergangenen Woche Fotos aus einem Videofilm über den angeblichen Kokain-Konsum von Kate Moss veröffentlicht. Dabei war ihr Freund Pete Doherty, der sich selbst als drogenabhängig bezeichnet, für ihren "Abstieg" verantwortlich gemacht worden. Angeblich hat sich das Supermodel jetzt von Doherty getrennt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
New York - Zwei Mädchen hat sie bereits adoptiert, jetzt hat die US-Schauspielerin Katherine Heigl ihr erstes leibliches Kind bekommen, einen Jungen. 
"Grey's Anatomy"-Star im Mutterglück
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn
München - „Ich hoffe, du wirst glücklich mit einem Anderen.“ Das sind die letzten Worte von Harry G an die Deutsche Bahn. Damit verabschiedet er sich. Für immer. …
Harry G schreibt Abschiedsbrief an die Deutsche Bahn

Kommentare