Auf den Geschmack kommen: Prinzessin Kate und Prinz William probieren Dosas. Foto: Danish Siddiqui/Pool
1 von 6
Auf den Geschmack kommen: Prinzessin Kate und Prinz William probieren Dosas. Foto: Danish Siddiqui/Pool
Prinz William und Kate in Mumbai. Foto: Divyakant Solanki
2 von 6
Prinz William und Kate in Mumbai. Foto: Divyakant Solanki
Prinz William und Kate wurden in Mumbai gefeiert. Foto: Shailesh Andrade/Pool
3 von 6
Prinz William und Kate wurden in Mumbai gefeiert. Foto: Shailesh Andrade/Pool
Prinzessin Kate bei einem Treffen mit Unternehmern in Mumbai. Foto: Danish Siddiqui/Pool
4 von 6
Prinzessin Kate bei einem Treffen mit Unternehmern in Mumbai. Foto: Danish Siddiqui/Pool
PS-Rausch: Prinz William am Steuer eines Sportwagen-Simulators in Indien. Foto: Danish Siddiqui/Pool
5 von 6
PS-Rausch: Prinz William am Steuer eines Sportwagen-Simulators in Indien. Foto: Danish Siddiqui/Pool
Prinz William und Kate in Mumbai beim Gespräch mit Schülern. Foto: Divyakant Solanki
6 von 6
Prinz William und Kate in Mumbai beim Gespräch mit Schülern. Foto: Divyakant Solanki

Britische Royals machen 93-Jährigen glücklich

Mumbai (dpa) - Prinz William und Kate haben bei ihrer Reise durch Indien den Lebenstraum eines 93 Jahre alten Mannes erfüllt. Sie luden Boman Kohinoor, der sich selbst als größten Fan des britischen Königshauses bezeichnet, kurzfristig zu sich ins Hotel in Mumbai ein.

"Er war so unglaublich glücklich", sagte sein Sohn, Afshin Kohinoor, am Montag der dpa. Sein Vater habe William gebeten, die besten Grüße an seine Großmutter, die Queen auszurichten. Auch sollten die Royals ihren beiden Kindern George und Charlotte, die nicht auf der Reise dabei sind, ein Küsschen von ihm geben.

Kohinoor betreibt in der Metropole Mumbai das Kult-Restaurant "Britannia". Dort hängen ein Porträt von Königin Elizabeth II. und ein großer Pappaufsteller von Kate und William. Der Kensington-Palast twitterte ein Foto, das den Besuch zeigt: Kate hat einen Strauß mit gelben Blumen in der Hand, William lacht herzlich und Kohinoor hat seine Hände zum indischen Gruß "Namaste" gefaltet.

Bei einem Treffen mit Jungunternehmern sprachen die königlichen Gäste außerdem über Start-up-Ideen, probierten einen Formel-1-Simulator aus und bissen in ein Dosa, einen indischen Pfannkuchen. William hatte vor der Reise gestanden, dass er sich mit scharfem Essen "mühe". Kate hingegen erklärte, sie liebe die indische Küche.

Tweet des Kensington-Palastes

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Hübsch ist anders: Wer das Getränk Kombucha selbst ansetzen möchte, hat es mit einem labberigen Pilz zu tun. Der Geschmack überzeugt aber Anhänger wie Trendbewusste. Ob …
Blubbernd und alkoholfrei: Kombucha selber machen
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Extreme Fashion - wie Abenteurer zu Trendsettern wurden
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Auf dem Rückweg von höchsten Gipfeln, tiefsten Gewässern und dem Weltall bringen Menschen vor allem Wissen mit. Dass sie Designern dabei wichtige Impulse geben, wird oft …
Wie mutige Expeditionen die Modewelt beeinflussen
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten
Die Sanduhr gilt als Symbol für eine wohlproportionierte Frauenfigur: oben etwas breiter, an der Taille schmal und ab den Hüften wieder weiter. Der weit abstehende, auf …
Rock-Stars im Herbst: Glockenform und Kellerfalten

Kommentare