Britney jetzt mit Glatze

- Los Angeles - Mit ihrer Musik macht Britney Spears (25) kaum noch Schlagzeilen, dafür aber mit seltsamem Benehmen. Nach etlichen Haarfarbenwechseln hat sie sich nun selbst eine Glatze rasiert.

Die zweifache Mutter, die derzeit vor allem durch wilde Partys Furore macht, wurde Freitagnacht von einem Lokalsender in der Nähe von Los Angeles mit kahl geschorenem Kopf gefilmt.

Der Popstar ("Oops! I Did It Again") habe sich die Glatze nicht ausreden lassen und sogar selbst zum Rasierer gegriffen, sagte später die Inhaberin des Frisiersalons, Esther Tognozzi, dem "People"-Magazin. "Ich wünsche, dass alles komplett wegrasiert wird - jetzt sofort", soll Spears bei ihrem unangemeldeten Besuch in dem Laden im San Fernando Valley nahe Los Angeles gesagt haben. "Meine Mutter flippt bestimmt aus!", soll ihr Kommentar nach dem Radikalschnitt gewesen sein.

Angelique Uram, die vor dem Studio einen Blick durchs Fenster auf Spears neues Outfit erhaschte, war ebenso wie zahlreiche andere Schaulustige schockiert: "Wir konnten sie im Spiegel sehen, als ihr Kopf vollständig rasiert wurde. Es sieht schrecklich aus." Gründe für den Kahlschlag gab die Sängerin nicht an.

Spears Karriere begann schon im Kindesalter, als sie Werbespots drehte, an Talentwettbewerben teilnahm und später beim US-Sender Disney Channel den Mickey Mouse Club moderierte. Ihren Durchbruch als Sängerin schaffte sie 1999 mit dem Debütalbum "Baby One More Time", das sich etwa 28 Millionen Mal verkaufte. Mit ihrem frischen, unbekümmerten und zunächst "züchtigen" Auftreten verkörperte der Teeniestar das Sauberbild der prüden amerikanischen Gesellschaft.

Doch wenige Jahre später zerstörte sie ihr Image selbst - die brave Britney wurde zur Skandalnudel: Auf die 55-Stunden-Ehe mit Jugendfreund Jason Allen Alexander folgte eine Zwei-Jahres-Verbindung mit dem früheren Backgroundsänger Kevin Federline, mit dem sie zwei Söhne hat. Nach der Trennung von Federline machte Spears vor allem mit nächtlichen Party-Touren mit Paris Hilton und dem Tragen eines extrem kurzen Minirocks ohne Slip darunter auf sich aufmerksam.

Zu den Meldungen über Alkohol, Partys und Drogen kam Anfang Januar noch das fragwürdige Privileg dazu, gemeinsam mit Paris Hilton die Blackwell-Liste der am schlechtesten angezogenen Frauen anzuführen. Finanziell hat das alles Spears nicht geschadet, sie ist immer noch Millionen schwer.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern
Der 2006 gestorbene Dokumentarfilmer „Crocodile Hunter“ Steve Irwin wird nachträglich mit einem Stern in Hollywood verewigt.
„Crocodile Hunter“ erhält  posthum Hollywood-Stern

Kommentare