Britney Spears Anwälte geben erneut auf - "Keine Kommunikation"

New York/Los Angeles - Zum dritten Mal werfen Anwälte von Britney Spears (26) das Handtuch: Die renommierte Kanzlei Trope & Trope beantragte am Mittwoch (Ortszeit) beim zuständigen Gericht in Los Angeles, von dem Sorgerechtsfall entbunden zu werden.

"Die Kommunikation zwischen (Spears) und Trope & Trope ist zusammengebrochen, so dass eine weitere Vertretung ihrer Interessen unmöglich geworden ist", heißt es nach Angaben des "People"-Magazins in den Papieren.

Die Kanzlei vertritt die mit Drogen- und Alkoholproblemen kämpfende Pop-Prinzessin in dem erbitterten Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Kevin Federline um die gemeinsamen Söhne Preston (2) und Jayden (1). Spears' erste Anwältin Laura Wasser hatte im September kurz nach der Scheidung des Paares aufgesteckt. Die daraufhin angeheuerte Kanzlei gab schon nach wenigen Tagen auf.

Auslöser für den jüngsten Bruch soll dem Internetdienst tmz.com zufolge Spears neuerliche Weigerung sein, zu einem vereinbarten Gerichtstermin zu erscheinen. Sie habe eine Vorladung am Mittwoch versäumt und damit zum fünften Mal einen Termin ignoriert, hieß es. Ein Vertrauter sagte dem Bericht zufolge: "Ihr ganzes Leben ist krank und niemand dringt mehr zu ihr durch." Bei ihrem vorigen Gerichtstermin im Dezember hatte sich die Sängerin mit Krankheit entschuldigt, tauchte aber abends gut gelaunt bei einer Party auf.

Über die Niederlegung des Mandats für Trope & Trope muss ein Gericht entscheiden. Ein Anhörung dazu ist für den 4. Februar geplant. Am 19. Februar steht eine weitere Anhörung im Sorgerechtsstreit an. Die beiden Söhne leben derzeit beim Vater, Spears hat ein Besuchsrecht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Monaco - Viel Licht und viel Schatten: Davon war das Leben von Prinzessin Caroline geprägt. Während eine neue Generation des monegassischen Fürstenhauses ins Rampenlicht …
Caroline von Monaco zum 60.: Ein Leben zwischen Glamour und Tragik
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
New York - Regelmäßig sorgt Donald Trump mit seinen Tweets für Aufsehen. Eines seiner „Opfer“ war auch „Twilight“-Star Kristen Stewart - dabei ging es um eine reine …
Kristen Stewart: Trump war "wirklich besessen" von mir
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Köln - Sarah Lombardi packt aus: In einem langen Video macht sie unter Tränen gleich zwei Geständnisse, die ihre Fans schockieren dürften.
Sarah Lombardi packt aus: Schock-Geständnis unter Tränen
Justin Biebers Ferrari versteigert
Scottsdale - Justin Biebers (22) eisblauer Ferrari 458 Italia F1 hat einen neuen Besitzer. Der Sportwagen des kanadischen Popstars kam am Samstag bei einer Versteigerung …
Justin Biebers Ferrari versteigert

Kommentare