Britney Spears beendet Entzug "erfolgreich"

USA: - Los Angeles - Popsängerin Britney Spears hat ihren Drogen-Entzug in einer kalifornischen Privatklinik nach Angaben des "People"-Magazins "erfolgreich" beendet.<br> Filmbericht

Die Zeitschrift berichtete unter Berufung auf Spears' Manager Larry Rudolph, dass der 25-jährige Star das Behandlungszentrum "Promises" (Versprechen) in Malibu wieder verlassen habe. Spears hatte sich knapp vier Wochen zuvor, am 20. Februar, freiwillig in die Klinik begeben.

Aus ihrem Freundeskreis hieß es, "Britney geht es gut". Sie habe "ihr Leben buchstäblich um 180 Grad gewendet" und die Sucht jetzt unter Kontrolle. Demnach nimmt Spears regelmäßig an Treffen der Anonymen Alkoholiker teil. Möglicherweise konnte sie den Entzug deshalb schon nach weniger als 30 Tagen abschließen, spekulierten US-Medien. "Promises" empfehle normalerweise 45 Tage Aufenthalt.

Während ihrer Zeit in der Klinik hatte Spears mehrfach Besuch von Noch-Ehemann Kevin Federline und den beiden kleinen Söhnen Sean Preston and Jayden James bekommen. Der Internetdienst TMZ.com berichtete, dass sich das Elternpaar geeinigt habe, die Fürsorge für die beiden Jungen zunächst in gleicher Stundenzahl zu teilen. TMZ.com zufolge wird Spears wieder primär für ihre Kinder zuständig sein, wenn sie "ganz fest auf den Füßen steht".

Die Pop-Prinzessin hatte nach der Trennung von Federline als wildes Partygirl und durch merkwürdige Aktionen für Aufsehen gesorgt. So schor sie sich im Februar in einem Salon in Los Angeles selbst eine Glatze, nachdem sich die Friseurin geweigert hat, ihre lange Mähne abzuschneiden.

 Filmbericht

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
Kim Kardashian im blütenweißen Bikini vor einer Bergkulisse. Eigentlich ein Leckerbissen für ihre Fans. Wäre da nicht ihr merkwürdiger Kommentar dazu... 
Kim Kardashian postet heißes Bikinibild - ihr Kommentar dazu verärgert die Fans 
ZDF-Serien geben den Ton an
Sommerwetter in Deutschland - entsprechend gering war die Resonanz auf das Fernsehprogramm am Freitagabend. Am besten lief es noch für die ZDF-Krimiserien.
ZDF-Serien geben den Ton an
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Jutta Speidel ist als Schauspielerin bekannt. Neben ihrem Beruf setzt sich die 64-Jährige für obdachlose Mütter und Kinder an. Ihr Engagement begann mit einer Autopanne.
Zufall führte zum Einsatz für obdachlose Frauen
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte
Otto plaudert aus dem Nähkästchen: In den 70er Jahren wohnte er mit Udo Lindenberg und Marius Müller-Westernhagen zusammen. Beide hätten ihn oft nachts nicht schlafen …
Als Otto "Schnauze" rief - weil Udo nachts trommelte

Kommentare