Britney Spears bekam Besuch vom Jugendamt

- Los Angeles - Mitarbeiter vom Jugendamt haben Britney Spears (24) und Ehemann Kevin Federline (28) einen Besuch abgestattet. Wie der Internetdienst "TMZ.com" meldete, wurde der Grund für den Hausbesuch aber nicht genannt.

Der Fall sei abgeschlossen, denn "allen geht es gut", wurde ein Polizeisprecher zitiert. Nach einem Bericht des "Star"-Magazins war der sieben Monate alte Sohn des Paares, Sean Preston, Anfang April von einem Stuhl gefallen und hatte sich eine Kopfverletzung zugezogen. Erst sechs Tage später sollen die Eltern das Kind zur Untersuchung in ein Krankenhaus gebracht haben.

Bereits im Februar hatte das Jugendamt in Los Angeles bei Spears angeklopft, nachdem sie mit Sean Preston auf dem Schoß beim Autofahren fotografiert worden war. Paparazzi hätten damals das Auto umlagert, und sie sei schnell losgefahren, ohne ihr Baby ordnungsgemäß im Kindersitz festzuschnallen, entschuldigte sich der Popstar später.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Es ist der 31. August 1997. Frankreich, Paris, im Herzen der Hauptstadt. Diana und ihr Freund Dodi Al-Fayed sterben bei einem tragischen Autounfall. Doch was geschah in …
Das Ende einer Legende: Lady Dianas Todestag im Protokoll
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
US-Sängerin Madonna (59) hat auf Instagram stolz ihre gesamte Familie gezeigt: Alle sechs Kinder, darunter auch die im Frühjahr aus Malawi adoptierten Zwillinge Estere …
Madonna zeigt Familienfoto mit ihren sechs Kindern
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Die Schauspielerin Hannah Herzsprung kommt ursprünglich aus München. Zurückkehren möchte sie trotz großer Sympathien dennoch nicht. Denn die neue Wahl-Heimat hat sehr …
Schauspielerin Herzsprung: Zwischen München und Berlin
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded
Die Netflix-Serie "Narcos" kommt bei Publikum und Kritik gleichermaßen gut an. Bald beginnt die dritte Staffel der Kriminalitätssaga. Zugleich soll ein alter Klassiker …
Von neuer Ära der Drogenkriminalität bis Star Trek-Reloaded

Kommentare