Britney Spears bleibt in Klinik - Vater behält Vormundschaft

Los Angeles - Der Vater von Popstar Britney Spears (26) behält vorübergehend die Vormundschaft für seine psychisch kranke Tochter.

Nach der Entscheidung einer Richterin in Los Angeles darf Jamie Spears gemeinsam mit einem Anwalt bis zur nächsten Anhörung am 14. Februar als Bevollmächtigter über die Finanzen und andere Angelegenheiten der 26 Jahre alten Sängerin bestimmen, berichtet "people.com". Einem Gerichtssprecher zufolge soll dann ein ärztliches Gutachten klären, ob der Popstar wieder eigene Entscheidungen treffen kann.

Spears war in der Nacht zum Donnerstag in die geschlossene Abteilung des UCLA Medical Centers eingeliefert worden. Nach 72 Stunden Mindestaufenthalt wurde die Behandlung am Wochenende um voraussichtlich zwei Wochen verlängert.

Ein Anwalt, der sich als neuer Vertreter des Popstars ausgegeben hatte, wurde bei der Anhörung am Montag abgewiesen. Vergeblich argumentierte Adam Streisand vor Gericht, dass er von Spears' am Wochenende eingestellt worden sei. Die Sängerin habe einen "starken Wunsch" gegen die Vormundschaft ihres Vaters geäußert, so Streisand. Ihr Vermögen sei auf 40 Millionen Dollar geschätzt worden, führte der Anwalt weiter aus.

Die Einflussnahme ihres Vaters würde bei seiner Mandantin "zusätzlich Sorge, Beunruhigung und Entfremdung" auslösen. Richterin Reva Goetz schloss Streisand aus dem laufenden Verfahren aus. Ein vom Gericht beauftragter Anwalt hatte Spears am Sonntag am Krankenbett besucht. Die Sängerin sei derzeit nicht in der Lage, die juristischen Abläufe zu verstehen und einen neuen Anwalt einzustellen, hieß es in seiner Einschätzung.

Nach einem Nervenzusammenbruch war Spears bereits Anfang Januar in ein Krankenhaus gebracht worden. Sie hielt sich aber nur kurze Zeit in der Klinik auf. Die Sängerin hatte sich geweigert, ihre beiden Kinder Jayden James (1) und Sean Preston (2) fristgerecht bei ihrem Ex-Mann Kevin Federline abzugeben. Ein Richter sprach der Mutter daraufhin das Besuchsrecht für die Söhne ab. Die Eltern sind seit Monaten in einen bitteren Sorgerechtsstreit verwickelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Im Filmgeschäft müsse sich etwas ändern, findet die Schauspielerin. Sie beklagt, dass es - wie in vielenen anderen Branchen auch - immer noch überwiegend Männer sind, …
Nicole Kidman fordert mehr Unterstützung für Regisseurinnen
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Ihr Leben als Rockstar ist nicht unbedingt kinderfreundlich. Trotzdem möchte Beth Ditto nicht auf Nachwuchs verzichten.
Beth Ditto will unbedingt schwanger werden - später
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der damals 18-jährige Matthias Rust wurde nach seiner Landung mit einer Cessna in Moskau festgenommen und zu vier Jahren Arbeitslager verurteilt. Allerdings wurde er …
Wladimir Kaminer: Kreml-Pilot Rust war ein Held
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job
US-Sängerin Katy Perry wird ziemlich durch den Kakao gezogen. Spott über ihre Frisur, Streit mit Kolleginnen, missliche TV-Auftritte - aber das Geld stimmt. Definitiv.
Der Job lohnt sich: Perry kassiert unfassbare Gage für Jury-Job

Kommentare