Britney Spears darf mit ihren Söhnen Weihnachten feiern

Los Angeles - Die Anwälte von Britney Spears (25) und ihrem Ex-Ehemann Kevin Federline (29) haben sich vor einem Gericht in Los Angeles auf eine Besuchsregelung für Weihnachten verständigt.

Dem Internetdienst "tmz.com" zufolge darf die Sängerin den ersten Weihnachtstag mit ihren beiden Söhnen Sean Preston (2) und Jayden James (1) verbringen. Den Thanksgiving-Feiertag in der vergangenen Woche hatten die Jungen mit ihrem Daddy verlebt. Weder Spears noch Federline waren persönlich anwesend, als das Gericht am Montag hinter verschlossenen Türen tagte.

Spears und ihr Ex-Mann streiten sich seit Monaten um die beiden Söhne. Nach einem vorübergehenden Entzug des Sorgerechts darf die Sängerin ihre Kinder nur zweimal pro Woche sehen und sie nur eine Nacht pro Woche in ihrem Haus behalten. Kürzlich hatte ein Richter auf Federlines Antrag ein Fahrverbot verhängt. Nun darf Spears nicht mehr selbst am Steuer sitzen, wenn ihre beiden kleinen Söhne im Auto dabei sind. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Seit seinem Abschied vom Fernsehen hat sich der Entertainer in der Öffentlichkeit rar gemacht. Jetzt aber ist Stefan Raab in München mal wieder aufgetaucht - und die …
Stefan Raab gibt jungen Gründern Erfolgstipps
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Prinz Harry (33) ist mit seiner Freundin Meghan Markle (36) gemeinsam öffentlich aufgetreten - allerdings saßen sie bei der Eröffnung der „Invictus Games“, einem …
Prinz Harry tritt mit Freundin Meghan öffentlich auf - Meilenstein?
Melania Trump trifft Prinz Harry
Die First Lady ist wegen der Invictus Games nach Kanada gekommen - ohne ihren Mann. Bei der Eröffnungsfeier saß sie neben Prinz Harry.
Melania Trump trifft Prinz Harry
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne
Der Schweizer Musiker DJ BoBo ist auch 25 Jahre nach seinem ersten Hit „Somebody Dance With Me“ noch lange nicht bühnenmüde.
DJ BoBo hat noch nicht genug von der Bühne

Kommentare