Britney Spears darf mit ihren Söhnen Weihnachten feiern

Los Angeles - Die Anwälte von Britney Spears (25) und ihrem Ex-Ehemann Kevin Federline (29) haben sich vor einem Gericht in Los Angeles auf eine Besuchsregelung für Weihnachten verständigt.

Dem Internetdienst "tmz.com" zufolge darf die Sängerin den ersten Weihnachtstag mit ihren beiden Söhnen Sean Preston (2) und Jayden James (1) verbringen. Den Thanksgiving-Feiertag in der vergangenen Woche hatten die Jungen mit ihrem Daddy verlebt. Weder Spears noch Federline waren persönlich anwesend, als das Gericht am Montag hinter verschlossenen Türen tagte.

Spears und ihr Ex-Mann streiten sich seit Monaten um die beiden Söhne. Nach einem vorübergehenden Entzug des Sorgerechts darf die Sängerin ihre Kinder nur zweimal pro Woche sehen und sie nur eine Nacht pro Woche in ihrem Haus behalten. Kürzlich hatte ein Richter auf Federlines Antrag ein Fahrverbot verhängt. Nun darf Spears nicht mehr selbst am Steuer sitzen, wenn ihre beiden kleinen Söhne im Auto dabei sind. (dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Schauspieler Dwayne „The Rock“ Johnson ist überglücklich: Der Action-Star ist wieder Papa geworden.
Schon wieder eine Tochter: „The Rock“ postet rührendes Baby-Foto
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
Los Angeles (dpa) - Schauspieler Dwayne Johnson (45, "Fast & Furious", "San Andreas") und seine Freundin Lauren Hashian sind erneut Eltern geworden.
Dritte Tochter für US-Schauspieler Dwayne Johnson
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
Herzogin Kate hat am Montag Royal Baby Nummer 3 zur Welt gebracht. Nun wird gerätselt: Welchen Namen geben Prinz William und Kate dem Jungen?
So süß! Das sind die ersten Fotos von Williams und Kates drittem Baby
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen
Um 11.01 Uhr Ortszeit hat Herzogin Kate in Anwesenheit von Prinz William einen Jungen zur Welt gebracht. Jetzt wurde der Neuankömmling auch von George und Charlotte …
George und Charlotte besuchen Geschwisterchen

Kommentare