Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn

Stammstrecke blockiert: Ausfälle und Verzögerungen bei der S-Bahn
+
Britney Spears zeigte im Centro in Oberhausen ihre Dessous-Kollektion.

Werbeauftritt im Centro

Britney Spears zeigt Dessous in Oberhausen

Oberhausen - Britney Spears hat Kunden im Einkaufszentrum Centro in Oberhausen verblüfft. Dort warb sie am Donnerstag für ihre neue Dessous-Kollektion.

Viel nackte Haut, aber nicht ihre eigene: Die US-amerikanische Popsängerin Britney Spears hat auf ihrer Werbetour für ihre neue Dessous-Kollektion am Donnerstag Station in Oberhausen gemacht. In einem Einkaufszentrum präsentierten Models die von der 32-Jährigen gemeinsam mit dem dänischen Wäschehersteller Change entworfenen Spitzenhöschen, seidenen Negligés und Büstenhalter.

Das trug Britney Spears im Centro in Oberhausen

Spears selbst trat in einem weißen Hosenanzug auf. Nach Angaben des Wäscheherstellers war dies der einzige Werbeauftritt des Popstars in Deutschland. Ihre Kollektion war zuvor in New York, London und Warschau gezeigt worden.

Spears landete 1999 ihren ersten Hit mit „Baby One More Time“. Seither hat sie acht Alben herausgebracht, die in vielen Ländern in den Top Ten der Charts landeten.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare