Britney Spears erneut im Krankenhaus

New York/Los Angeles - US-Popsängerin Britney Spears ist zum zweiten Mal innerhalb weniger Wochen ins Krankenhaus gebracht worden. Die 26-Jährige sei mit einem Polizeiaufgebot von zu Hause abgeholt worden.

Die Musikerin sei auf Betreiben ihres Psychiaters hin zur Beobachtung ihrer "psychischen Verfassung" in die Klinik gefahren worden, berichtet die "Los Angeles Times" unter Berufung auf Polizeiangaben. Eine Stunde nach Mitternacht am Donnerstag (Ortszeit) wurde Spears aus einem Seiteneingang ihres Hauses in Beverly Hills in einen wartenden Krankenwagen geleitet. Über ein Dutzend Polizeibeamte auf Motorrädern sowie ein Polizeihubschrauber eskortierten die Sängerin in eine Klinik in Los Angeles, hieß es.

Bereits Anfang Januar hatte Spears Besuch von der Polizei bekommen. Weil sie sich geweigert hatte, ihre Söhne Jayden James (1) und Sean Preston (2) fristgerecht bei ihrem Ex-Mann Kevin Federline abzugeben, fuhren Streifenwagen der Polizei sowie Feuerwehr und Rettungswagen vor. Da Spears unter Drogen- oder Alkoholeinfluss gestanden haben soll, wurde sie in eine Klinik gefahren. Auf eigenen Wunsch verließ sie das Krankenhaus nach eineinhalb Tagen. Daraufhin verlor sie das Besuchsrecht für ihre beiden Kinder.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
Die alte „Katze“ ist zurück. Diesen Schluss lässt zumindest ein Foto zu, auf dem sich Daniela Katzenberger bei Instagram zeigt. Das gefällt nicht jedem.
Tiefe Einblicke: Dieses Bikinifoto empört Daniela Katzenbergers Fans
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Im Sommer trat die Technoband Scooter auf der von Russland annektierten Krim auf. Dafür bekam sie Kritik. Fontmann H.P. Baxxter hält jetzt mit einer Begründung dagegen.
H.P. Baxxter: Scooter-Musik soll nicht politisch sein
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Fußball ist ein Garant für hohe Einschaltquoten. Am Freitag gelang dem Bundeligaspiel zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Hamburger SV jedoch nicht der Sieg. …
Bundesliga unterliegt TV-Drama
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne
Im Zuge des Skandals rund um den ehemaligen Filmproduzenten Harvey Weinstein haben sich viele Branchen-Akteure zu Wort gemeldet. Jetzt gibt "Herr-der-Ringe"-Regisseur …
Peter Jackson: Weinstein führte Schmutzkampagne

Kommentare