Britney Spears fährt Fotografen über die Füße

Los Angeles - Britney Spears (25) sollte man besser nicht zu nahe treten. Die Sängerin sei innerhalb eines Monats drei Menschen über den Fuß gefahren, berichtete die "Los Angeles Times".

Der jüngste Vorfall ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag, als Spears in ihrem Auto in einer Hoteleinfahrt von Paparazzi umlagert wurde. Dabei kam ein Fotograf mit seinem Fuß unter die Räder. Gleiches passierte wenige Wochen zuvor, als sie nach einem Arzttermin wegfahren wollte. Der betroffene Fotograf sah von einer Anzeige ab. Seine Socke mit den Radspuren brachte bei einer Auktion 650 Dollar für einen guten Zweck ein.

Spears' drittes Opfer ist ein Polizist, der bei einer Gerichtsanhörung vor dem Gebäude für Ordnung sorgen wollte und dabei von dem Auto der Sängerin gestreift wurde. "Es gibt keine Beweise dafür, dass sie mit Absicht handelte", sagte Polizeisprecher Roger Mora der Zeitung. Spears drohe aber eine Anzeige wegen Fahrerflucht, weil sie nach dem Vorfall nicht angehalten habe.(dpa)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare