+
Britnay Spears ist nicht verurteilt worden

Britney Spears muss nicht ins Gefängnis

Weil sie ohne gültigen Führerschein Auto fuhr, wurde Britney Spears angeklagt. Verurteilt wurde sie aber nicht, weil sich die Jury nicht einigen konnte.

Britney Spears (26) ist bei ihrem Führerscheinprozess mit einem blauen Auge davon gekommen. Die Jury konnte sich nicht auf ein Strafmaß einigen, zwei Mitglieder wollten sie schuldig, zehn freisprechen. Der Prozess soll aber nicht erneut aufgerollt werden, und die Sängerin kommt um eine sechsmonatige Haft und eine Geldstrafe herum. Die Los Angeles Times berichtet darüber.

Die Anklage lautet: Fahren ohne gültigen Führerschein. Im vergangenen Jahr fuhr Spears in Los Angeles einem vorausfahrenden Auto auf und konnte keinen kalifornischen Führerschein vorweisen. In den westlichen US-Staaten gilt ein anderer Führerschein als in den übrigen Bundesstaaten, wie heute.de berichtet.

Es galt nun zu klären, ob Spears in Kalifornien lebt und einen solchen Führerschein braucht, oder nicht. Dafür sprechen viele Argumente: Sie heiratete in Kalifornien, brachte ihre zwei Söhne dort zur Welt, ließ sich scheiden und kämpft dort um das Sorgerecht für ihre Kinder. Ihr Vater Jamie Spears (56) sagte, seine Tochter lebe in Louisianna und wolle nach dem Sorgerechtsstreit mit Kevin Federline dorthin zurückkehren, wie der Tagesspiegel berichtet.

Britney Spears ist in der Vergangenheit öfter wegen Verkehrsdelikten und dem Sorgerechtsstreit mit ihrem Ex-Mann Kevin Federline in die Schlagzeilen geraten. Aktuell darf sie ihre Kinder an drei Tagen pro Woche sehen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trollpenis in Norwegen abgehackt
Die Skandinavier sind lustige Leute. Und sie haben komische Wahrzeichen.
Trollpenis in Norwegen abgehackt
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Ein Held in Eier-Gestalt verzückt seit einigen Jahren seine Fans in Japan. Nun könnte ein weltweiter Siegeszug folgen.
Ein träges Ei aus Japan erobert junge Herzen
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
So offen hat bisher noch kein Angehöriger des Königshauses über das Thema gesprochen: Doch nun legte Prinz Harry in einem Interview ein überraschendes Geständnis ab.
Prinz Harry legt überraschendes Geständnis ab
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin
Es fehlte nur noch der rote Teppich: Berlin hat seinen beiden neuen Pandabären für den Zoo bei ihrer Ankunft aus China einen hochoffiziellen Empfang am Flughafen …
Kuschel-Diplomatie: Zwei Pandas in Berlin

Kommentare