Britney Spears und Isaac Cohen trennen sich

Romanze vorbei: - Los Angeles - Die Romanze zwischen Pop-Star Britney Spears (25) und Model Isaac Cohen (25) war nur von kurzer Dauer. Sie hätten sich "sehr freundschaftlich" getrennt, teilte Cohens Agentin, Brandi Lord, der US-Zeitschrift "People" mit.

Cohen gab Spears angeblich den Laufpass, weil die Sängerin und zweifache Mutter zu viel Trubel in ihrem Leben hat. "Sie sind beide sehr mit ihrer Karriere beschäftigt", erklärte Lord diplomatisch. Die beiden hätten allerdings "Spaß" miteinander gehabt, führte sie weiter aus.

Das Vergnügen hatte Anfang Januar begonnen. Die beiden wurden zusammen in vielen Hot-Spots in Los Angeles gesichtet. Sie jetteten auch gemeinsam nach Las Vegas, wo sie eine Luxusvilla für 40 000 Dollar pro Nacht bezogen. Es war Spears' erste "Beziehung" nach der Trennung von Ehemann Kevin Federline, mit dem sie sich derzeit um das Sorgerecht für die gemeinsamen Söhne Jayden James und Sean Preston streitet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Der Hamburger TV-Koch hat sich beim Training einen Muskelfaserriss mit Einblutung im Oberschenkel zugezogen. Er ist sich aber sicher, bald wieder fit zu sein.
Henssler verletzt - ProSieben verschiebt Showstart
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Was für ein heißer Anblick. Auf Ibiza lässt es sich YouTuberin Bibi mit ihrem Freund Julian gerade gutgehen. Und zeigt sich dabei in einem äußerst raffinierten …
Tiefer Ausschnitt: YouTube-Bibi im sexy Badeanzug
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Die Band Fury In The Slaughterhouse feiern dieses Jahr ihr 30. Bandjubiläum. Jetzt sind sie bei uns im Interview.
Fury In The Slaughterhouse im Interview: „Bewaffnet mit der Lässigkeit des Alters und jeder Menge guter Laune“
Eigener Nachtclub in Detroit?
Anfang des Jahres hatte Aretha Franklin angekündigt, sie werde sich allmählich von der Bühne zurückziehen. Doch nun überrascht sie mit neuen Zukunftsplänen. 
Eigener Nachtclub in Detroit?

Kommentare