Britney Spears ins Krankenhaus gebracht

- London - US-Popsängerin Britney Spears (23) ist im vierten Schwangerschaftsmonat mit Bauchschmerzen in eine Klinik gebracht worden. Wie die "Sun" berichtet, stellte sich die Angst vor einer Fehlgeburt jedoch als unbegründet heraus. Die Ärzte hätten Spears lediglich geraten, so wenig wie möglich zu tun.

<P>Vor kurzem war sie schon einmal im Krankenhaus, weil sie Angst um ihr erstes Kind hatte. Dem Bericht zufolge hatte Spears gerade mit der Tochter ihres Mannes Kevin Federline, Kori, gespielt, als sie plötzlich Magenkrämpfe bekam. "Sie tobte mit Kori auf dem Rasen, als sie plötzlich unwohl aussah und den Bauch zu halten begann", zitiert das Blatt eine Spears-Vertraute.</P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare