+
Will "neue Ära" einleiten: Pop-Sternchen Britney Spears.

Neues Album soll Karriere wieder in Schwung bringen

Britney Spears kündigt "neue Ära" an

Los Angeles - Ende August soll die neue Platte des Ex-Teenie-Stars erscheinen. Es ist die erste seit 2013.

Britney Spears will es noch einmal wissen. "Mein neues Album wird der Beginn einer neuen Ära", kündigte die 34-jährige Pop-Sängerin am Dienstag über Twitter selbstbewusst an. Die Platte, die ihrer Karriere neuen Schwung geben soll, wird am 26. August veröffentlicht. Es ist das neunte Album der Sängerin, die in den 1990-er Jahren als Teenie-Star weltweite Erfolge feierte.

Seit 2013 hat Britney Spears kein Album mehr auf den Markt gebracht. Die damalige Platte "Britney Jean" war ihre bis dahin am schlechtesten verkaufte. In den Jahren zuvor hatte sie vor allem mit privaten Turbulenzen von sich reden gemacht. Zuletzt war es ruhiger um Spears geworden, sie konzentrierte sich auf ihre Show in Las Vegas.

afp

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
John F. Kennedy galt schon zu Lebzeiten als Schürzenjäger. Wie ein neues Buch enthüllt, soll er nicht einmal vor der Schwester seiner Frau Jackie die Finger gelassen …
Buch enthüllt: Kennedy betrog seine Frau mit ihrer eigenen Schwester
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Anders als in Fastnachtsumzügen in Deutschland waren politische Anspielungen beim Karneval in Rio de Janeiro bisher nicht üblich. Das hat sich dieses Jahr geändert.
Mit Satire und Sozialkritik geht Rios Karneval zu Ende
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Die Tonlage des Sängers ist auch Jahre nach seinem Rückzug aus dem Schlagerbusiness so markant, dass er immer noch erkannt wird - allerdings weniger häufig als früher.
Wolfgang Petry wird am Flughafen an seiner Stimme erkannt
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit
Der Journalist und Talkshow-Gastgeber findet, dass Deutsche viel romantischer seien als Italiener. Er lebe sehr gern in Deutschland, wundere sich aber über die geringe …
Giovanni di Lorenzo wirbt für mehr Achtsamkeit

Kommentare