Britney Spears' neues Album schon im Internet

New York - Das mit Spannung erwartete neue Album von US-Popsängerin Britney Spears ist überraschend schon eine Woche vor dem geplanten Start in Amerika im Internet zu hören.

Der Musiksender MTV und das Plattenlabel Jive Records teilten mit, alle Titel von "Blackout" seien vorab auf der Internetseite MTV.com zu hören. Ein Grund für die Entscheidung wurde nicht angegeben. Im Vorfeld hatte es Ärger um vorzeitig im Internet aufgetauchte Titel gegeben. Der ursprünglich für den 13. November vorgesehene US-Verkaufsstart war deshalb bereits auf den 30. Oktober vorverlegt worden. In Deutschland soll das Album schon am Freitag auf den Markt kommen.

Mit der ausgekoppelten Single "Gimme More" hat die in massiven persönlichen Schwierigkeiten steckende Britney Spears bereits die Hitlisten gestürmt. In den US-Verkaufscharts des Online-Musikladens iTunes belegt sie Platz eins, in den traditionellen Billboard Charts Rang sechs. "Blackout" ist Spears erstes Album seit mehr als vier Jahren. (dpa)

www.mtv.com

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Los Angeles - Das Drama "Moonlight" hat bei der Oscar-Verleihung triumphiert. Was blieb, war aber eine Mega-Panne. Für Deutschland gab es nichts zu Jubeln.
Oscars enden im Chaos - Deutschland geht leer aus
Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Los Angeles - „Moonlight“ - nicht „La La Land“, wie Warren Beatty zuerst vorlas - ist bei den Oscars 2017 als bester Film ausgezeichnet worden. Unser Ticker zum …
Oscars 2017 enden mit Riesen-Panne
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
Gepflegte Fingernägel machen immer einen guten Eindruck. Damit das auch so bleibt, muss der Nagellack regelmäßig gewechselt werden. Doch welchen Entferner sollte man …
Besser Nagellackentferner ohne Aceton nehmen
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben
New York - Bekannt war er aus „Apollo 13“ und dem Katastrophenfilm „Twister“. Jetzt ist der US-Schauspieler Bill Paxton unerwartet im Alter von 61 Jahren gestorben.
US-Schauspieler Bill Paxton gestorben

Kommentare