Britney Spears schämt sich für ihren MTV-Auftritt

Las Vegas - Britney Spears (25) ist ihre misslungene Performance bei den MTV Video Music Awards in Las Vegas ausgesprochen peinlich. Das meldet das People-Magazine in seiner Onlineausgabe.

"Sie war wegen des ganzen Hypes einfach nur nervös und schämte sich", so ein Augenzeuge. Spears, die in Las Vegas mit ihrer neuen Single "Gimme More" ihr Comeback feiern wollte, erntete bei Prominenten und Presse gleichermaßen schlechte Kritiken. So bezeichnete die "New York Post" ihren Auftritt als "total lahm und erbärmlich synchronisiert". Fans suchen die Schuld beim Veranstalter MTV, der durch die Eröffnung der Veranstaltung mit Spears Auftritt den Druck auf die Sängerin erhöht habe. Auch ein kritischer Monolog der Komikerin Sarah Silverman (36) gilt als mögliche Ursache für Spears Nervösität: Sie hatte Spears' Kinder als "Fehler" bezeichnet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Verona Pooth verabschiedet sich von Facebook. Der Account habe wegen der vielen schlimmen Kommentare einfach zu viel Arbeit gemacht, sagt ihr Manager.
Facebook-Hass: Verona Pooth entscheidet sich zu drastischem Schritt
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Dutzende Frauen werfen dem Filmproduzenten Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor, einige auch Vergewaltigung. Die Polizei in Los Angeles hat in einem Fall …
Nach Missbrauchsvorwürfen: Ermittlungen gegen Weinstein
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Immer wieder Anfälle, aber lange Zeit keine Diagnose: Melanie Griffith hat jetzt über ihre Erkrankung berichtet.
Melanie Griffith spricht über ihre Epilepsie
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge
Die US-amerikanische Sängerin Katy Perry musste aufgrund eines technischen Defekts während eines ihrer Konzerte ein Bad im Publikum nehmen. 
Katy Perry nimmt unfreiwilliges Bad in der Menge

Kommentare