+
Britney Spears veröffentlichte ihre neue Single.

Veröffentlichung verschoben

Darum kam Britney Spears' Single früher

New York - Eigentlich sollte die neue Single von Britney Spears erst am Montag veröffentlicht werden. Die Sängerin musste ihren Song jetzt allerdings schon einen Tag früher freigeben.

Die US-Sängerin Britney Spears (31) hat die Veröffentlichung ihrer neuen Single „Work Bitch“ um einen Tag vorgezogen, nachdem der Song ohne ihre Zustimmung vorab im Internet veröffentlich worden war. „Ich bin heute Morgen aufgewacht und habe gesehen, dass eine Version von "Work Bitch" in schlechter Qualität illegal ins Internet gestellt worden ist“, schrieb Spears am Sonntag (Ortszeit) beim Kurznachrichtendienst Twitter. Daraufhin veröffentlichte sie den Song, den unter anderem der Rapper Will.i.am geschrieben hat, bereits am Sonntag. Es ist die erste Single ihres bislang unbetitelten Albums, das noch im Herbst erscheinen soll.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe
Auch die britische Schauspielerin Lena Headey, als „Game of Thrones“-Königsmutter Cersei Lannister bekannt, spricht nun offen über angebliche sexuelle Übergriffe von …
Auch „Game of Thrones“-Star Lena Headey äußert Weinstein-Vorwürfe

Kommentare