Britney Spears' Vater bleibt bis mindestens Ende Juli ihr Vormund

New York/Los Angeles - Britney Spears' Vater Jamie (54) bleibt für mindestens fünf weitere Monate der Vormund für seine psychisch angeschlagene Tochter. Ein Richter in Los Angeles bestätigte ihn am Mittwoch (Ortszeit) bis zum 31. Juli als Rechtsvertreter der 26-jährigen Pop-Sängerin, wie US-Medien berichten.

Jamie Spears hat zusammen mit einem Anwalt seit Februar die Verantwortung für das Millionenvermögen seiner Tochter. Die Vormundschaft war zunächst bis zum 10. März befristet.

Britney Spears war entmündigt worden, nachdem sie im Januar zweimal in eine psychiatrische Klinik in Los Angeles gebracht werden musste. Sie verlor danach vor Gericht das Besuchsrecht für ihre Söhne Jayden James (1) und Sean Preston (2). Ex-Mann Kevin Federline (29) hat das alleinige Erziehungsrecht. Anfang Februar besuchte Spears ihre Kinder mit Zustimmung Federlines und unter Aufsicht.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Rasierschaum ist kein Muss
Eine klassische Nassrasur kommt ohne Rasierschaum nicht aus. Stimmt nicht. Denn der ist gar nicht nötig. Ein Hautexperte räumt mit einer langgehegten Gewohnheit der …
Rasierschaum ist kein Muss
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Washington - Der US-Astronaut Gene Cernan, der als letzter Mensch auf dem Mond war, ist tot. Cernan sei im Alter von 82 Jahren am Montag gestorben, teilte die Nasa mit.
Astronaut Gene Cernan im Alter von 82 Jahren gestorben
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt
Nicht wenige Kinder scheinen ihren Eltern wie aus dem Gesicht geschnitten zu sein. Zwischen Schauspielerin Reese Witherspoon und ihrer Tochter Ava ist die äußerliche …
Reese Witherspoon wird mit ihrer Tochter verwechselt

Kommentare