+
Britney Spears.

Mehrere Shows abgesagt

Britney Spears verletzt sich bei Auftritt

Las Vegas - US-Popsängerin Britney Spears ist bei einem Auftritt in Las Vegas gestolpert und hat sich am Knöchel verletzt.

Wie ihr Management am Donnerstag mitteilte, musste sie ihre Auftritte in dem Glücksspiel-Paradies in der Wüste Nevadas für Freitag und Samstag absagen. Dazu habe ihr ihr Arzt nach dem Sturz vom Mittwoch geraten. "Danke für all' die lieben Wünsche" schrieb die 33-Jährige ihren Fans über den Internet-Kurznachrichtendienst Twitter. Sie habe sich "etwas erschrocken", sei aber "ok".

Spears tritt seit Ende 2013 im Casino-Hotel Planet Hollywood in Las Vegas auf. Die Show "Piece Of Me" (Stück von mir) bringt sie an 50 Abenden pro Jahr auf die Bühne. Dabei singt sie ihre größten Hits, von "Toxic" über "Womanizer" bis zu "Baby One More Time". Laut der Promi-Website TMZ.com bekommt sie dafür jährlich 15 Millionen Dollar (elf Millionen Euro) Gage.

AFP

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Bei den Einschaltquoten liegt das ZDF oftmals vorne. Am Freitagabend holte sich jedoch die ARD den Sieg. Diesen verdankt der Sender seiner Komödie mit Saskia Vester.
"Das Kindermädchen" nimmt es mit dem ZDF auf
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
US-Präsident Donald Trump hat sehr viele Gegner. Einige von ihnen können das Ende seiner Amtszeit kaum abwarten. Deswegen haben sie in New York ein große Digitaluhr …
Digitaluhr zählt verbleibende Tage von Trumps Amtszeit
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Der dritte Teil der Schulkomödie "Fack ju Göhte" kommt bald in die Kinos. Neu dabei ist die Schauspielering Sandra Hüller. Für sie stellte die Rolle einer Lehrerin eine …
Sandra Hüller musste für "Fack ju Göhte" Angst überwinden
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben
Seit langem fordern die öffentlich-rechtlichen Sender mehr Spielraum im Internet. Die Ministerpräsidenten wollen das nun möglich machen. Gleichzeitig fordern sie von ARD …
Länder-Chefs wollen ARD und ZDF im Internet mehr erlauben

Kommentare