Britney Spears verliert auch Besuchsrecht für ihre Söhne

Los Angeles - Erneut schlechte Nachrichten für die amerikanische Popsängerin Britney Spears (25): Ein Richter in Los Angeles hat ihr bis auf weiteres das Besuchsrecht für ihre beiden kleinen Söhne entzogen.

Wie der Internetdienst "tmz.com" berichtete, hatte Spears gerichtliche Auflagen verletzt. Die Sängerin soll es versäumt haben, für die Mitarbeiter einer Drogentestbehörde bereit zu stehen.

Anfang Oktober war Spears das Sorgerecht für Sean Preston (2) und Jayden James (1) entzogen worden. Es wurde dem Vater der Kinder, Kevin Federline (29), übertragen. Später lockerte der Richter aber seine Auflagen und räumte der Mutter zumindest ein Besuchsrecht ein.

Der Richter hatte Spears als Gewohnheitstrinkerin, die regelmäßig Drogen konsumiere, gerügt und zu wöchentlichen Drogentests verpflichtet. Zudem muss sich Spears nach seiner Anordnung acht Stunden pro Woche mit einem Erziehungspädagogen treffen, der ihre Eignung als Mutter unter die Lupe nehmen soll.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Die Musikwelt trauert um Cranberries-Sängerin Dolores O'Riordan. Ein Freund der Verstorbenen hat nun von der letzten Nachricht der Sängerin berichtet.
Trauer um Cranberries-Sängerin: Freund veröffentlicht Inhalt von letzter Nachricht
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Wird das royale Baby ein Mädchen oder ein Junge? Die Spekulationen um Prinzessin Kates Baby nehmen zu.
Herzogin Kate: Verrät Kleiderwahl das Geschlecht ihres Babys?
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Kaum ein Foto, auf dem Schlagerstar Michael Wendler in letzter Zeit nicht oberkörperfrei seine Bauchmuskeln präsentiert. Allerdings gibt es Zweifel, ob der Sixpack des …
Michael Wendler: Hat er sein Sixpack nur aufgemalt?
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan
Taylor Swift ist von Ordnungshütern gewarnt worden, es gebe einen 58 jährigen Mann, der behaupte ihr Freund zu sein und um eine Waffe gebeten habe, um sie zu beschützen.
Taylor Swift: Warnung vor bewaffnetem Fan

Kommentare