Britney Spears zahlt 20 000 Dollar Unterhalt

New York/Los Angeles - Pop-Star Britney Spears (26) und Ex- Mann Kevin Federline (30) haben nach zweijährigem erbitterten Kleinkrieg einen Schlussstrich unter ihren Sorgerechtsstreit gezogen.

Ein Gericht in Los Angeles akzeptierte Medienberichten zufolge am Freitag (Ortszeit) die Vereinbarung, auf die sich das Paar verständigt hat. Danach behält Federline das Sorgerecht für die beiden Söhne Sean Preston (2) und Jayden James (1). Spears muss dem Vater 20 000 Dollar (knapp 12 800 Euro) Unterhalt im Monat zahlen - 5000 Dollar mehr als bisher. Im Gegenzug darf sie die Kinder öfter sehen.

Die Sängerin sei mit der Vereinbarung im Reinen, sagte ihre Anwältin Laura Wasser der "Los Angeles Times". "Sie könnte wirklich nicht glücklicher darüber sein." Der psychisch angeschlagene Star durfte die Kinder bisher unter Aufsicht drei Tage und eine Nacht bei sich haben. Künftig sollen es zwei Nächte sein.

Spears war das Sorgerecht für die Jungen im vergangenen Jahr wegen ihres unberechenbaren Verhaltens entzogen worden. Sie selbst steht derzeit unter der Vormundschaft ihres Vaters, nachdem sie zweimal zwangsweise in eine psychiatrische Klinik eingeliefert worden war. Am kommenden Donnerstag (31. Juli) entscheidet ein Gericht, ob es vorerst weiter bei dieser Regelung bleibt.

Mit der Sorgerechtsvereinbarung, auf die sich die Anwälte von Spears und Federline vergangene Woche verständigt hatten, vermied das zerstrittene Paar einen Prozess, der bereits für August angesetzt war. Vorgesehen ist in der Regelung auch, dass Spears die Anwaltskosten in Höhe von 250 000 Dollar für ihren Ex übernimmt. Die 26-Jährige ("Oops! - I did it again") gilt als eine der erfolgreichsten Sängerinnen Amerikas.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Seit vielen Jahren ist Jan Josef Lievers sozial engagiert. Jetzt wird der Schauspieler für sein humanitäres Engagement geehrt. Das Preisgeld will er spenden.
Jan Josef Liefers erhält Hans-Rosenthal-Ehrenpreis
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
18 Jahre lang waren Salma Hayek und ihre Hündin Lupe unzertrennlich gewesen. Mit einer herzzerreißenden Liebeserklärung nimmt die Schauspielerin nun Abschied.
Salma Hayek trauert um ihre Hündin Lupe
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Die französische Schauspiel-Legende Brigitte Bardot hält die Debatte über sexuelle Belästigung im Filmgeschäft für übertrieben.
#MeToo-Debatte: Brigitte Bardot wirft Schauspielerinnen Scheinheiligkeit vor
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben
Christa de Carouge, die bekannteste Modedesignerin der Schweiz, ist im Alter von 81 Jahren gestorben.
Schweizer Modeschöpferin de Carouge gestorben

Kommentare