+
Schauspielerin Brittany Murphy starb mit 32 Jahren.

Brittany Murphy in aller Stille beigesetzt

Los Angeles - Hollywood-Schauspielerin Brittany Murphy ist vier Tage nach ihrem Tod in aller Stille bei einer privaten Trauerfeier am Heiligen Abend beerdigt worden.

Lesen Sie dazu auch:

Medien: Brittany Murphy wird noch an Heiligabend beerdigt

Angehörige und Freunde nahmen auf dem Friedhof Forest Lawnin Los Angeles Abschied von der 32-Jährigen. Murphy sei durch und durch eine Künstlerin gewesen und werde in ihren Herzen weiterleben, erklärte die Familie.

Die Schauspielerin starb völlig überraschend am vergangenen Sonntag, die genaue Todesursache steht noch nicht fest. Sie feierte 1995 ihren Durchbruch mit dem Kinohit “Clueless - Was sonst!“ und stieg mit “Durchgeknallt“ und “8 Mile“ zum Star auf. In den vergangenen Jahren lieh sie auch Figuren in Zeichentrickfilmen ihre Stimme.

ap

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Köln - Pietro Lombardi muss zur Zeit einiges verkraften. Da kann ein bisschen Ablenkung nicht schaden. Nach einigen heißen Gerüchten stellt Pietro jetzt klar, wie es um …
Nach Sex-Video: Pietro Lombardi postet wütendes Statement
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Ende Dezember brachte Rocksängerin Pink ihr zweites Kind zur Welt. Nun feiert sie ihre ältere Tochter Willow in deren neuen Rolle als große Schwester
Pink schmeißt "Große-Schwester-Party"
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Los Angeles - Süße Überraschung für ihre Tochter Willow: Wenige Wochen nach der Geburt ihres Sohnes hat Sängerin Pink für ihre Tochter eine Party veranstaltet.
Pink schmeißt „Große-Schwester-Party“ für ihre ältere Tochter
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball
Er ist ein Sportler mit Stehvermögen und Biss, sein Lebensweg sei "unglaublich". So begründet zumindest der Bühnenverein die Entscheigung für den diesjährigen …
Fabian Hambüchen erhält Orden beim Semperopernball

Kommentare