+
Brittany Murphy ist im Dezember 2009 gestorben.

Brittany Murphys Mutter erhält gesamtes Erbe

Los Angeles - Die Mutter der US-Schauspielerin Brittany Murphy, Sharon Murphy, erhält das gesamte Erbe ihrer Tochter. Simon Monjack, Ehemann von Brittany, geht leer aus.

Die US-Filmschauspielerin Brittany Murphy hat ihr ganzes Vermögen ihrer Mutter Sharon hinterlassen. Der Ehemann der im Dezember gestorbenen Schauspielerin, Drehbuchautor Simon Monjack, werde in dem Testament nicht berücksichtigt, berichtete “Tmz.com“ am Montag. Monjack hatte dem Internetdienst nach der Hochzeit im Mai 2007 bereits erzählt, dass Murphy und er die Absprache getroffen hätten, dass Sharon Murphy alles erben werde.

Brittany Murphy: Ihr Leben in Bildern

Brittany Murphy: Ihr Leben in Bildern

Lesen Sie auch:

Gerichtsmediziner: Brittany Murphys Tod war ein Unfall

Wilde Gerüchte um Brittany Murphys Tod

Die Villa der “Clueless“-Darstellerin, in dem die 32-Jährige am 20. Dezember tot aufgefunden worden war, steht jetzt für 7,25 Millionen Dollar zum Verkauf. Murphy hatte das Haus in den Hügeln von Hollywood im Jahr 2003 für weniger als vier Millionen Dollar von Popstar Britney Spears erworben.

Vorige Woche hatten Gerichtsmediziner in Los Angeles Murphys überraschenden Tod als Unfall beschrieben, bei dem weder Alkohol noch Drogen im Spiel waren. Sie hatte “erhöhte Werte“ von Medikamenten im Körper, die gegen Erkältungen und Schmerzen eingenommen werden, hieß es in dem abschließenden Autopsiebericht. Bereits Anfang Februar gaben die Mediziner bekannt, dass Murphy an einer Lungenentzündung gestorben war.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare