Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen

Auto rast in Newscastle in Menschengruppe - Fahrerin festgenommen
+
Schön: Brooklyn Decker

Brooklyn Decker: Lieber fit statt dürr

Berlin - US-Model Brooklyn Decker nimmt ihren Beruf von der sportlichen Seite. Anstatt auf fragwürdige Fastenkuren schwört die letztjährige "sexiest woman alive" auf Training.

Weil sie nicht dem „Typ des kindlichen, mageren Models“ entsprach, habe ihr jemand eine Fastenkur mit Säften empfohlen, sagte die 25-Jährige der „Berliner Morgenpost“ (Sonntagausgabe). Ihr Vater habe ihr die Flausen aber rasch ausgetrieben. „Ich hörte mit dem bescheuerten Saftfasten auf und begann zu trainieren wie ein Athlet, weil das meinem Körper entspricht.“

Die Ehefrau des Tennisspielers Andy Roddick wurde 2011 vom "Esquire"-Magazin zur "Sexiest Woman Alive" gewählt.

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Die 99 begehrtesten Frauen der Welt

Decker hat unterem schon für Victoria's Secret und die legendäre Bademoden-Ausgabe der "Sports Illustrated" gemodelt. Seit drei Jahren taucht sie in verschiedenen Nebenrollen auf der Kino-Leinwand auf, zuletzt im Actionfilm "Battleship" an der Seite von Sängerin Rihanna. Ab dem 16. August ist sie in der Kinokomödie „Was passiert, wenn's passiert ist“ mit Cameron Diaz zu sehen.

dapd/tz

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Sie wollte nur einen Auftritt absolvieren. Aber Tilda Swinton enfindet sich immer wieder neu.
Tilda Swinton wollte nur einen einzigen Film drehen
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Sein neuer Film läuft gerade in dne Kinos an. Pierre Richard glaubt an die Kraft des Lachens.
Pierre Richard: Bei Frauen kann Humor nie schaden
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Er liebt seinen Beruf, weil er diesen auch noch im fortgeschrittenen Alter ausüben kann. Friedrich von Thun will sich nicht zur Ruhe setzen.
Friedrich von Thun will nicht in den Schrebergarten
Trump-Sohn legt Disney Entlassung von Depp nahe
Mit seinen Äußerungen zu Donald Trump hat Johnny Depp für reichlich Wirbel gesorgt. Nun hat er sich entschuldigt.
Trump-Sohn legt Disney Entlassung von Depp nahe

Kommentare