+
Bruce Springsteen bei einem Konzert in Madrid.

Rocker veröffentlicht Autobiografie

Bruce Springsteen enthüllt dunkles Geheimnis

Los Angeles - In seiner Autobiografie verrät Bruce Springsteen, was bisher kaum einer wusste: Seit Jahren kämpft die Rock-Legende gegen eine schlimme Krankheit, die etwas mit seinem Vater zu tun hat.

In seinen Memoiren verrät Bruce Springsteen, dass er seit Jahren gegen Depressionen ankämpft. Der 66-Jährige: Zwischen 60 und 62 war ich am Boden. Dann ging es ein Jahr gut, von 63 bis 64 war ich wieder down.”

In den 500 Seiten starken Lebenserinnerungen, denen der “Boss” den Titel seines Durchbruchs-Albums “Born to Run” gab, werden die seelischen Probleme mit dem Vater-Sohn-Verhältnis in Verbindung gebracht. Springsteen senior litt unter Geisteskrankheit und war wie ein entfernter Bekannter für Bruce: “Ich habe nie von ihm 'I love you' gehört.” Seine Angst ist: “Kann ich so krank werden, dass ich wie mein Vater werde?”

Seine Depressionen versucht Bruce mit Therapie und Medikamenten in Schach zu halten. Ehefrau Patti ist eine große Hilfe. “Wenn sie den Güterzug sieht, der Nitroglyzerin geladen hat und aufs Entgleisen zusteuert, dann bringt sie mich zum Arzt und sagt: 'Dieser Man braucht ein Pille'.”

D. Sindermann

Diese Stars rockten für die "Sandy"-Opfer

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
In der neuen Dokumentation „Diana, Our Mother: Her Life and Legacy“ reden Prinz Harry und William ganz offen über ihre Erinnerungen mit ihrer Mama Diana. Was dabei …
Prinz William: Diana wäre als Oma ein absoluter Albtraum gewesen
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
TV-Sternchen, Mallorca-Sängerin, Besitzerin einer Grill-Bude und Kneipe: Wird der Blondine alles zu viel? Die Fans bangen um ihr ungeborenes Baby - Melanie Müller musste …
Baby in Gefahr? Schwangere Melanie Müller im Krankenhaus
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Es klang spektakulär: Rekordschwimmer Michael Phelps trat gegen einen weißen Hai an - aber eben nur scheinbar. Der ausstrahlende TV-Sender steht jetzt richtig blöd da.
Michael Phelps vs. weißer Hai: Wettschwimmen im Meer war ein Fake
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen
Beim Auftragen des Make-ups kommt es auf die richtige Technik an. Das gilt auch für das Rouge. Wie der Pinselstrich gelingt, beantwortet eine Kosmetik-Expertin.
Rouge vom Ohrknorpel zur Nasenspitze auftragen

Kommentare