+
Bruce Springsteen versucht sich als Schauspieler.

Der "Boss" spielt in Gangster-Serie mit

Bruce Springsteen gibt sein Schauspiel-Debüt

New York - Er ist auf den Bühnen der Welt zuhause, doch jetzt zieht es Rockstar Bruce Springsteen vor die Kamera. Schuld daran dürfte ein Band-Kollege sein.

Der 64-Jährige ("Born in the USA") ist demnächst in „Lilyhammer“ zu sehen. Die Hauptrolle in der Gangster-Serie, spielt Steven Van Zandt, der langjährige Gitarrist der E Street Band, die regelmäßig mit Springsteen zusammen auftritt. Der 63-Jährige verkörpert einen früheren Mafioso, der im Rahmen eines Zeugenschutzprogramms in Norwegen Fuß fassen will. Einige Szenen für die Serie, die in der norwegischen Stadt Lillehammer und in New York gedreht wird, sollen bereits im Kasten sein.

In sozialen Netzwerken wird diskutiert, ob die Rolle Springsteens erster Schauspielauftritt ist oder nicht. Der 64-Jährige hatte im Spielfilm „High Fidelity“ einen Auftritt, allerdings als er selbst. In der Datenbank IMDb wird er im Kurzfilm „Hunter of Invisible Game“ als Schauspieler genannt, dahinter steckt aber sein eigenes Musik-Video.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Oscar-Preisträgerin Charlize Theron (42) hat in ihrer südafrikanischen Heimat Medien-Spekulationen über einen möglichen neuen Mann an ihrer Seite ausgelöst.
Spekulationen in Südafrika über Charlize Therons neuen Ring
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Die Chemie muss stimmen in der Liebe. Diane Keaton hat da so ihre Erfahrungen gemacht.
Diane Keaton hat in Beziehungen nicht geglänzt
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Wie sehen Füße nach einem Gewaltmarsch von 2100 Kilometer aus, barfuß? "Dünnhäutig", sagt Barfußläufer Aldo Berti. Er ist im Kloster Einsiedeln und holt sich dort …
Barfußläufer erreicht Kloster Einsiedeln
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten
Im Wein liegt die Wahrheit. Dies weiß auch Schauspieler Dietmar Bär.
Dietmar Bär würde gerne auf einem Weingut arbeiten

Kommentare