+
"The Boss": Bruce Springsteen.

Erschossener Teenager

Bruce Springsteen singt für Trayvon Martin

New York - US-Rocklegende Bruce Springsteen hat seinen Protestsong „American Skin (41 Shots)“ bei einem Konzert in Irland dem erschossenen Teenager Trayvon Martin gewidmet.

Im Internet kursierte am Mittwoch ein Video, in dem der Sänger bei dem Auftritt in Limerick ein Fanposter mit dem Songtitel bemerkte und daraufhin erklärte: „Wir schicken das (Lied) als Brief für Gerechtigkeit für Trayvon Martin zurück nach Hause“.

Der Nachbarschaftswächter George Zimmerman hatte im Februar 2012 in Florida den unbewaffneten Martin in einer nächtlichen Konfrontation erschossen. Der Todesschütze erklärte, in Notwehr gehandelt zu haben - und wurde am Samstag freigesprochen. Das Urteil löste Proteste in den USA aus.

Springsteen hatte seinen Song „American Skin (41 Shots)“ einst in Gedenken an den aus Guinea stammenden Migranten Amadou Diallo geschrieben, der 1999 unter umstrittenen Umständen von Polizisten in New York erschossen worden war.

ap

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Prinz Philip muss sich weiter erholen
Er scheint auf dem Weg der Besserung zu sein. Prinz Philip muss sich aber noch schonen.
Prinz Philip muss sich weiter erholen
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
Mit Personal und Catering an Bord: Wenn Pandas reisen, gleicht das einem Promi-Event. Am Samstag soll der Berliner Zoo sein Pärchen aus China bekommen - jede Menge …
Berliner Zoo erwartet chinesische Pandas
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Der Sommer hält einige Überraschungen bereit. Erprobte Festivalbesucher stört das wenig.
"Southside Festival" startet mit Hitze und Windböen
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump
Hollywood-Star Johnny Depp hat einen schrägen Witz über den US-Präsidenten Donald Trump gemacht. Hat der Schauspieler über das Ziel hinaus geschossen? 
Johnny Depp macht Witze über Mordanschlag auf Trump

Kommentare