+
US-Rockstar Bruce Springsteen stellte auf der Frankfurter Buchmesse seine Memoiren vor.

Rockstar bei Frankfurter Buchmesse

Bruce Springsteen spricht über seine Depressionen

Frankfurt/Main - US-Rockstar Bruce Springsteen (67, „Streets of Philadelphia“) hat am Donnerstagabend in Frankfurt am Main mit viel Offenheit und Selbstironie über seine Depressionen gesprochen.

„Ich mache seit 30 Jahren Psychoanalyse, mein erster Arzt ist schon gestorben“, sagte Springsteen lachend bei der Präsentation seiner Memoiren „Born to Run“ (Heyne) im Rahmen der Frankfurter Buchmesse. „Die Depressionen habe ich in meinem irischen Blut weitergegeben bekommen“ - also von der Familienseite seines Vaters Doug, der, wie sich herausgestellt habe, an einer bipolaren Störung gelitten habe. 

Die Lesung fand unter strengster Geheimhaltung in einem Frankfurter Fünf-Sterne-Hotel statt.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Schlechte Nachrichten für die, die Karten für eines der letzten drei Konzerte gehabt hätten: Marius Müller-Westernhagen muss krankheitsbedingt seine Tour abbrechen.
Schock für Fans! Müller-Westernhagen sagt Konzerte ab
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
Seit zwei Jahren sind die beiden ein Paar: Nun will der US-Schauspieler John Stamos seine Freundin Caitlin McHugh heiraten.
Full-House-Star John Stamos hat sich verlobt
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Nach den Vorwürfen wegen sexueller Übergriffe, ermittelt nun auch die New Yorker Staatsanwaltschaft gegen den Filmproduzenten Harvey Weinstein.
New Yorker Staatsanwaltschaft ermittelt gegen Harvey Weinstein
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände
Der portugiesische Fußballstar engagiert sich angesichts der verheerenden Waldbrände in seiner Heimat. Er soll die Kosten für die medizinische Versorgung von 370 …
Cristiano Ronaldo spendet für Opfer der Waldbrände

Kommentare