+
Bruce Willis kann auch Komödien und Dramen.

"First Kill"

Mit 61: Bruce Willis hat von Action noch nicht genug

Los Angeles - Einmal Action-Star, immer Action-Star. In einem Alter, in dem so mancher Hollywood-Star es ruhiger angehen lässt, lässt es Bruce Willis erst so richtig krachen.

„Stirb langsam“-Star Bruce Willis (61), der erst kürzlich für ein Remake des Rachethrillers „Ein Mann sieht rot“ verpflichtet wurde, soll in einem weiteren Action-Film mitspielen. Wie das Kinoportal „Deadline.com“ am Donnerstag berichtete, ist Willis für die Hauptrolle eines Polizisten, der einem Geiselnehmer auf den Fersen ist, vorgesehen. Die Dreharbeiten zu „First Kill“ unter der Regie von Steven C. Miller sollen Ende August beginnen.

In diesem Jahr soll Willis auch in der früheren Rolle von Charles Bronson in dem geplanten Remake von „Ein Mann sieht rot“ (1974) vor der Kamera stehen. Darin schließt sich ein Bürger nach einem Überfall auf seine Frau und seine Tochter einer bewaffneten Selbstschutzgruppe an und rechnet mit den Angreifern ab.

Willis spielte zuletzt 2013 in „Stirb langsam - ein guter Tag zum Sterben“ den New Yorker Polizisten John McClane. Er soll auch bei dem geplanten Prequel „Die Hard: Year One“ unter der Regie von Len Wiseman an Bord sein.

Yippie-Ya-Yeah, Schweinebacke: Bruce Willis wird 60

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nach mehr als 30 Jahren: Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt
Sydney - 1986 gelang Hollywood-Superstar Tom Cruise mit einem Actionfilm der internationale Durchbruch. Gerüchte um eine Fortsetzung gibt es schon seit Jahren. Jetzt …
Nach mehr als 30 Jahren: Kultfilm mit Tom Cruise wird fortgesetzt
Das klassische Schönheitsideal wankt
"Und Germany's Next Topmodel ist..." - bereits zum zwölften Mal kürt Heidi Klum am Donnerstagabend die Gewinnerin ihrer Erfolgs-Castingshow. Doch das …
Das klassische Schönheitsideal wankt
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Gerade noch schaffte er es knapp in die nächste Runde, jetzt muss Heinrich Popow "Let's Dance" doch verlassen. Ein anderes Tanzpaar bekommt dafür eine zweite Chance.
Heinrich Popow steigt bei "Let's Dance" aus
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung
Handwerk, Kunst und Design - bei High Heels verschwimmen diese Grenzen. Die kreativen Ergebnisse sind in einer Ausstellung im Schloss Lichtenwalde zu sehen. Diese zeigt …
Tragbar bis extravagant: Neue High Heels-Ausstellung

Kommentare