+
Auf den Bahamas wird eine Brücke nach Schauspieler Sidney Poitier benannt.

Brücke wird nach Sidney Poitier benannt

Nassau - Große Ehre für einen der größten Schauspieler Hollywoods. Eine Brücke auf den Bahamas wird künftig den Namen von Oscarpreisträger Sidney Poitier tragen.

Damit will der östlich von Florida gelegene Inselstaat den 85-jährigen Schauspieler und Regisseur ehren, der als Kind auf den Bahamas lebte. Wie Ministerpräsident Perry Christie sagte, soll die Paradise Island Bridge im Rahmen der Feierlichkeiten zum 40. Jahrestag der Unabhängigkeit des Inselstaats umbenannt werden. Das Vorhaben wurde am Dienstag bekannt gegeben. Die Paradise Island Bridge ist die größte Brücke der Bahamas. Sie verbindet die Hauptstadt Nassau mit der bei Touristen beliebten Ferienanlage Atlantis Paradise Island.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Für Bauer von Rosenmontagswagen herrschen gerade goldene Zeiten. Trump, Brexit, Erdogan - es gibt so vieles, was man mit einem bissigen Kommentar bedenken könnte. In …
Am Rosenmontag fährt die Weltpolitik mit
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
Wien - Richard Lugner (84) öffnet dieses Jahr auch für Ex-Dschungelcamper die Türen zum Wiener Opernball. Das hätte er sich lieber zweimal überlegen sollen...
Ex-„Dschungelcamper“ beim Wiener Opernball mit brisantem Gast
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Köln - Ernst Huberty, der Mann mit dem silbernen Klappscheitel, kommentierte Fußballspiele, ohne dabei laut zu werden. Immer blieb er freundlich korrekt - auch nach …
„Mister Sportschau“ Ernst Huberty wird 90
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"
Ingelheim - Er macht sich Sorgen um unsere Demokratie. Der Schauspieler und überzeugte Kosmopolit Mario Adorf warnt vor Rattenfängern.
Mario Adorf: "Ich bin verliebt in Europa"

Kommentare