+
Paris Hilton (links) sollte die Popo Attacke (rechts) eigentlich treffen.

Popo-Attacke sollte Paris Hilton treffen

Los Angeles - Eminem wurde sauer, als er bei den MTV Movie Awards den Popo von Komiker Sacha  Cohen ins Gesicht bekam. Für die Attacke hatte „Bruno“ sich zuerst Paris Hilton auserkoren.

Das berichtet der Entertainment-Blog „Promipranger“.

Die Produzenten den MTV Movie Awards sollen für diesen Stunt die blonde Hotelerbin eingeplant haben. Doch Paris soll absolut keine Lust auf die Inszenierung gehabt haben.

So erwischte es Eminem: Während einer Show-Einlage landete Sacha Baron Cohen (37, spielt auch die Charaktere „Ali G“ und „Borat“) in seiner neuen Film-Persönlichkeit als stockschwuler österreichischer Fashion-Reporter „Bruno“ mit seinem nackten Popo im Gesicht von Eminem (wir berichteten).

Die MTV Movie Awards

Bilder von den MTV Movie Awards

Der Rapper brüllte in Richtung seiner Bodyguards "Get this motherfucker off of me!" (Eine Übersetzung sparen wir uns an dieser Stelle) Prompt sprangen Eminems Gorillas herbei zogen den Komiker von ihm herunter.

Wie „Promipranger“ weiter berichtet, war auch Brunos „missglückter“ Sturz auf Eminem vorher abgesprochen. Nur soll der Rapper absolut nicht damit gerechnet haben, dass er dabei gleich Brunos Hintern ins Gesicht bekommt.

fro

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Die Beziehung zu Taschen ist so vielfältig wie das Angebot und nicht nur für Männer ein Mysterium. Auch "Taschenliebe" gibt keine Antworten, aber enthält viele …
Taschenliebe zwischen Manie und Verzicht
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Seit über zehn Jahren verzaubert Shakira ihre Fans mit ihrer unverwechselbaren Stimme. Doch offenbar stand ihre Karriere kurz vor dem aus - und das aus durchaus …
Darum wollte Shakira ihre Karriere beenden
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Krokodile, Piranhas, Fellchen: Ein riesiges neues Süßwasser-Aquarium und Vivarium in der Schweiz zeigt Tiere und Ökosysteme aus aller Welt.
Riesiges Süßwasser-Aquarium in der Schweiz eröffnet
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer
Jimmy Carter (93), George Bush Sen.(93), Bill Clinton (71), George W. Bush (71) und Barack Obama (56) nahmen gemeinsam an einem Benefizkonzert in College Station teil. …
Benefizkonzert mit fünf Ex-Präsidenten für Hurrikan-Opfer

Kommentare