+
Sänger Bruno Mars will bei Konzerten sehen, wie die Fans auf seine Musik reagieren. Smartphones können da stören. 

„Kann Reaktionen des Publikums nicht sehen“

Bruno Mars will nicht vor „Wand aus Telefonen“ singen

London - Die Handy-Kameras bei seinen Konzerten werden Bruno Mars manchmal zu viel. „Das Filmen kann schon komisch sein“, sagte der US-Sänger und Songwriter der Deutschen Presse-Agentur.

„Ich möchte sehen, wie die Leute auf meine Musik reagieren. Wenn alle ihr Smartphone hochhalten, habe ich das Gefühl, ich würde vor einer Wand aus Telefonen auftreten. Dann kann ich die Reaktionen des Publikums nicht sehen.“ 

Fotos bei seinen Shows finde er aber okay, stellte Mars klar. Der vierfache Grammy-Gewinner verriet auch, warum er keine privaten Fotos in sozialen Medien postet. „Ich gebe den Menschen schon jeden Abend auf der Bühne viel von mir. Den Rest muss ich für mich behalten, damit ich dabei normal bleiben kann.“ Am Freitag veröffentlicht Bruno Mars (“Uptown Funk“) sein drittes Album „24K Magic“.

dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Er ist ein Monster aus Windeln, Feuchttüchern und hartem Kochfett. Jetzt gibt es eine "zweite Chance" für das unappetitliche Gebilde aus der Londoner Kanalisation.
Londoner Fettberg wird in Biodiesel umgewandelt
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Avril Lavigne - dieser Name birgt Gefahr. Jedenfalls, wenn man den US-Softwarehersteller McAfee fragt.
Warnung: Darum sollten Sie auf keinen Fall im Netz nach Avril Lavigne suchen
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Seit vielen Jahren sitzen Dieter Bohlen und Bruce Darnell Seite an Seite in der Jury der RTL-Castingshow "Das Supertalent". Seinen "Zwilling" lobt der Pop-Titan in den …
Dieter Bohlen schwärmt von Bruce Darnell
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst
Es war in letzter Zeit still geworden um Sam Smith. Freunde und Familie standen für ihn im Vordergrund. Immer wieder aber sehnte sich der Sänger während seiner Auszeit …
Sam Smith hat den Nervenkitzel vermisst

Kommentare