Brusthaare ja oder nein? Das sagen Promis

München - Die einen mögen es nackig, die anderen eher pelzig. Am Thema Brustbehaarung scheiden sich die Geister - das zeigt jetzt auch eine lustige Diskussion unter Promis.

Die Schauspielerin Mimi Fiedler hält nichts davon, wenn sich Männer ihre Brust enthaaren. „Eine nackte Männerbrust ist wie ein Hahn ohne Federn“, sagte die 38-Jährige, die im Stuttgarter „Tatort“ als Kriminaltechnikerin Nika Banovic zu sehen ist, der Illustrierten „Bunte“. Es ging um die „Frage der Woche: Männerbrust - Pelz oder lieber glatt rasiert?“. Ihrer Kollegin Saskia Vester (54, „Der Schwarzwaldhof“) ist die Behaarung egal: „Wenn man liebt, kann der Mann behaart sein wie ein Gorilla oder glatt wie ein Aal.“

Und die Männer? TV-Moderator Maxi Arland (33) sagte: „Ich hätte nichts dagegen, nur bei mir wächst nicht ein einziges Haar auf der Brust, auf dem Kopf dafür umso mehr.“ Mundharmonika-Star Michael Hirte (49) - Sieger der RTL-Show „Das Supertalent“ im Jahr 2008 - sagte: „Meine 50 Haare bleiben und werden nicht abrasiert. Meine Jenny liebt ihren Bären so, wie er ist.“

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Die Entenkinder hatten es offenbar eilig. Sie watschelten unbedarft über die Überholspur einer Autobahn. Weil dies zu gefährlichen Bremsmanövern bei Autofahrern führte, …
Polizei sperrt Autobahn wegen sechs Entenküken
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Der ehemalige US-Präsident kann ein paar Brocken Deutsch sprechen. Das stellte er bei seinem ersten Kirchentagsauftritt unter Beweis.
Obama begrüßt Berliner auf Deutsch
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Die beiden Tiger-Mädchen sind in einer Zinkwanne getauft worden. Sie sind vor drei Monaten zur Welt gekommen und würden schon langsam ruppig, sagte der Zoo-Direktor Jörg …
Tiger-Zwillinge im Zoo Leipzig heißen Akina und Lenya
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig
Der Schauspieler besuchte mit der Organisation World Vision unter anderem das größte Flüchtlingslager der Welt im ostafrikanischen Uganda. Vor allem um die Kinder müsse …
Liam Cunningham: Welt hilft Flüchtlingen in Afrika zu wenig

Kommentare