+
Sänger Bryan Ferry hatte Ärger mit seinen Söhnen wegen seiner 37 Jahre jüngeren Freundin.

Bryan Ferry: Stress mit Söhnen wegen junger Freundin

Hamburg - Rock-Dandy Bryan Ferry (65) hatte Ärger mit seinen vier Söhnen, weil seine Freundin Amanda 37 Jahre jünger ist als er. Ausgespannt habe er Amanda seinem Sohn aber nicht, sagt Ferry.

“Ich muss zugeben, meine Söhne waren von meiner jungen Liebschaft nicht begeistert“, sagte der britische Solokünstler und ehemalige Sänger der Band Roxy Music der Zeitschrift “Brigitte Balance“. Dass er Amanda einem seiner Söhne ausgespannt habe, sei aber nur ein böses Gerücht.

Im Prinzip würde er seine Söhne aber grundsätzlich besser verstehen als Frauen. Er bemühe sich zwar, aber Frauen seien eben unglaublich schwer zu durchschauen, bekannte Ferry. Er brauche viel Bestätigung von seiner Partnerin, Amandas Enthusiasmus feuere ihn an. Aber auch Kate Moss, die das Cover seiner neuen CD “Olympia“ ziert, inspiriere ihn. Moss sehe aus, wie eine “geheimnisvolle Kurtisane - schön verrucht“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Sarah Lombardi postet ein scheinbar harmloses Facebook-Foto von Söhnchen Alessio - und befeuert damit sogleich wilde Spekulationen, ob sie ihr Liebes-Chaos doch noch …
Alessio und die rätselhafte Hand: Was verbirgt Sarah Lombardi?
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Nun ist es offiziell:  Mit einem berührenden Instagram-Post bestätigte die Schauspielerin Rosie Huntington-Whiteley am Mittwoch die Geburt ihres Sohnes.
Das Baby ist da! Statham und Huntington-Whiteley sind Eltern 
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Seine Erfindung verzauberte tausende Kinder weltweit. Nun starb Michael Bond, der Erfinder von Paddington Bär.
Schöpfer von Paddington Bär ist tot
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“
Martin Semmelrogge braucht täglich seinen Sport. Gerade das Fitnessstudio ist ihm deshalb geradezu heilig.
Schauspieler Semmelrogge: „Die Muckibude ist mein Mekka.“

Kommentare