+
Bülent Ceylan.

"Alter Vadder"

Bülent Ceylan sieht bei Integration noch viele Probleme

Mannheim - Der Komiker Bülent Ceylan (40) betrachtet das Flüchtlingsthema mit gemischten Gefühlen. Bei der Integration sehe er „ein großes Problem auf uns zukommen“, sagte der Deutsch-Türke dem „Mannheimer Morgen“.

„Dabei haben wir noch nicht mal alle richtig integriert, die schon lange da sind. Wenn ich da manchen sehe, denke ich nur „Alter Vadder!““ In seinen Augen gebe es jedoch auch Deutsche, „die nicht wirklich in der Gesellschaft verankert sind“.

Mit Blick auf die Flüchtlingspolitik von Angela Merkel (CDU) sagte Ceylan, „als Mensch“ habe die Kanzlerin richtig gehandelt: „(...) moralisch-menschlich kann man doch gar nicht anders handeln, wenn man Kinder heulend in der Kälte stehen sieht oder sogar kurz vorm Verhungern.“ Merkels große Aufgabe sei es jetzt, eine europäische Lösung zu finden. „Außerdem - und das ist auch ganz wichtig - darf man diejenigen nicht vergessen, denen es in Deutschland bisher schon schlecht ging“, ergänzte der Comedian und Kabarettist.

Ceylan geht in diesem Jahr mit „Kronk“ auf Tour. Dieses neue Programm falle schärfer aus als der Vorgänger „Haardrock“, sagte der Mannheimer. „Ich werde ja auch manchmal gefragt: „Bist du Türke oder Flüchtling?“ Darauf sage ich nur: „Ich bin Monnemer, du Depp!““

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Bislang sprach der deutsche Star-DJ Felix Jaehn am liebsten immer nur über seine Musik. Doch kürzlich enthüllte der 23-Jährige ungewohnt offenherzig Details über sein …
Überraschendes Outing von Star-DJ Felix Jaehn 
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Mailand (dpa) - Punk plus Aristokratie plus College: "Very british" geht Donatella Versace in die Saison Herbst/Winter 2018/19. Unter dem Titel "The Clans" präsentierte …
Versace mit Punk-Karos, Armani mit Eleganz
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Die Wurzeln des Regisseurs Lars Kraume liegen in Italien. An seinem Geburtsland gefällt ihm so gut wie alles, nur der Fußball nicht. Das begründet er mit der Spielweise …
Lars Kraume liebt alles an Italien - außer den Fußball
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn
In einer Großstadt ist ein eigenes Auto überflüssig. Diese Meinung vertritt auch Anke Engelke, weshalb sie sehr oft mit der Straßenbahn fährt. Über ein spezielles Auto …
Anke Engelke fährt gern Straßenbahn

Kommentare