+
Michael "Bully" Herbig

"Bully" Herbig hat keine Lust mehr auf Parodien

Hamburg - Der Komiker und Regisseur Michael “Bully“ Herbig hat zurzeit keine Lust auf eigenproduzierte Parodien. Was er stattdessen plant:

“Der nächste Film, den ich wieder selbst inszeniere, wird wahrscheinlich keine Komödie sein - zumindest keine Parodie“, sagte der 43-Jährige dem Hamburger Stadtmagazin “Prinz“.

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Sind Sie ein Kino-Kenner? Die besten Filmzitate

Als Schauspieler hat er bereits den Genrewechsel vollzogen: Von Donnerstag an ist er im Kinofilm “Hotel Lux“ zu sehen. Darin spielt er einen Kabarettisten, der vor den Nationalsozialisten nach Moskau flüchtet und dort zwischen alle Fronten gerät. “Die Rolle ist ja nicht ganz unkomisch“, sagte Herbig, fügte aber hinzu: “Der Zuschauer darf keinen Film wie 'Der Schuh des Manitu', keine Parodie, keine Schenkelklopfer erwarten.“

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Faisal Kawusi ist seit Freitagabend nicht mehr bei "Let's Dance" dabei. Nun wird es langsam spannend. Es sind nur noch vier Paare im Wettbewerb. Und die sind nicht von …
Aus für Faisal Kawusi bei "Let's Dance"
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Prinz William ist seit 2015 als Rettungsflieger im Einsatz, nun ereignete sich eine Tragödie: Ein Junge ertrank, obwohl der 34-Jährige und seine Kollegen rasch vor Ort …
Tragödie bei Rettungseinsatz: Prinz William kann Jungen nicht retten
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Was für ein Glückspilz! Ein Spieler aus Rheinland-Pfalz hat den Eurojackpot geknackt und kann sich über den höchsten Lotteriegewinn der in dem Bundesland jemals erzielt …
Rheinland-Pfälzer knackt Eurojackpot
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren
Das Ehepaar gab die Trennung in einer gemeinsamen Erklärung bekannt. Stiller und Taylor wollen als sorgende Eltern verbunden bleiben und ihre beiden Kinder weiter …
Ben Stiller und Christine Taylor: Trennung nach 17 Jahren

Kommentare