Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte

Zugunglück im Hauptbahnhof von Salzburg - viele Verletzte
+
Michael "Bully" Herbig.

Auszeichnung für "Bully" Herbig und Nina Hoss

Berlin - Comedystar Michael “Bully“ Herbig, Schauspielerin Nina Hoss und Entertainer Thomas Gottschalk bekommen einen Stern auf dem Berliner Boulevard der Stars.

Die Initiatoren gaben am Donnerstag insgesamt 20 neue Namen von Stars bekannt, deren Leistung auf dem begehbaren Denkmal am Potsdamer Platz gewürdigt werden soll. Dazu gehören auch die Filmregisseure Volker Schlöndorff, Reinhard Hauff und Heinrich Breloer, die Schauspieler Ulrich Tukur, Katharina Thalbach und Hannelore Hoger sowie bereits verstorbene Künstler wie Hans Albers und Karl Valentin.

Insgesamt 81 Sterne wird es dann künftig auf dem Boulevard auf dem Mittelstreifen der Potsdamer Straße geben, wie die Veranstalter mitteilten. Vom 3. September an sind die neuen Sterne auf Berlins Pendant zum Walk of Fame in Hollywood zu bewundern.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Sieben Jahre ist es inzwischen her, dass sich Sarah und Pietro Lombardi bei DSDS kennenlernten. Wilde Gerüchte um ihre Zukunft machen gerade die Runde. 
Gemeinsames Comeback: Kommen Pietro und Sarah Lombardi wieder zusammen?
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Es gibt viele schöne Orte, an denen man seinem Partner einen Heiratsantrag machen kann. Einen wunderschönen Ort hat sich nun Patrick Lindner ausgesucht.
Heiratsantrag am Strand: Patrick Lindner im Liebes-Glück
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Mit ihren 17,3 Millionen Instagram-Abonnenten ist Emily Ratajkowski eines der beliebtesten Supermodels weltweit. Jetzt ist ein verdächtiges Bild aufgetaucht.
Emily Ratajkowski sorgt mit Foto für Aufregung: „Ich habe nicht nachgedacht“
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit
Schlager-Queen Helene Fischer hat sich zum Echo-Eklat geäußert. Auf Facebook bricht sie ihr Schweigen.
Echo-Eklat: Helene Fischer bricht ihr Schweigen - Plattenfirma stoppt Zusammenarbeit

Kommentare