+
Mark Forster trägt seinen Heimatort Winnweiler im Herzen.

Bundesvision Song Contest

Mark Forster vermisst sein Brot aus Rheinland-Pfalz

Winnweiler/Berlin - Sänger Mark Forster ("Au Revoir") vermisst in Berlin das frische Brot aus seinem rheinland-pfälzischen Heimatort Winnweiler. "Frisch Samstags geholt mit Butter drauf. Sonntags dann das Spaghetti-Eis vom Eiscafé daneben", berichtete Forster der Deutschen Presse-Agentur über seine Sehnsüchte.

Update vom 28. August 2015: Wenn 16 Bands aus 16 Bundesländern gegeneinander antreten, ist wieder Bundesvision Song Contest. Diesmal findet die Veranstaltung von Stefan Raab in Bremen statt. Und wir haben schon jetzt jede Menge Angeberwissen zum BuViSoCo für Sie.

Seit fast zehn Jahren wohnt der 31-Jährige in Berlin. Kommenden Samstag tritt er für Rheinland-Pfalz mit dem Titelsong seines Albums "Bauch und Kopf" in der Musikshow "Bundesvision Song Contest" von Moderator Stefan Raab an.

Trotz der langen Zeit in der Hauptstadt brauche er mit den Leuten in der Pfalz weniger Worte, um etwas zu sagen. "Ich raff die Leute einfach und sie mich auch. Vielleicht steht das für Heimat."

BuviSoCo-Infos zu Mark Forster

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare