+
Die in der Affäre um Bunga-Bunga-Partys von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi als „Ruby“ bekannt gewordene Nachtclub-Tänzerin muss sich vor Gericht verantworten.

Berlusconis Affäre

Bunga-Bunga-Prozess: Tänzerin „Ruby“ kommt vor Gericht

Mailand - Die in der Affäre um Bunga-Bunga-Partys von Italiens Ex-Regierungschef Silvio Berlusconi als „Ruby“ bekannt gewordene Nachtclub-Tänzerin kommt vor Gericht.

Das berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Mittwoch. Karima El Mahroug werden Falschaussagen in dem spektakulären Prozess gegen Berlusconi vorgeworfen, der im vergangenen Jahr mit einem Freispruch mangels Beweisen endete. Die Staatsanwaltschaft vermutet, dass Berlusconi ihr und anderen Frauen mehr als zehn Millionen Euro gezahlt haben soll, um im Prozess Aussagen zu machen, die dem Ex-Premier halfen, einer Verurteilung zu entgehen.

Die Verhandlung gegen El Mahroug und 22 andere Angeklagte - darunter ihr früherer Freund, mehrere andere Showgirls und Helfer sowie persönliche Freunde von Berlusconi - soll Ansa zufolge am 11. Januar beginnen. Richterin Laura Marchiondelli müsse noch entscheiden, ob Berlusconi in dem Fall auch vor Gericht komme. Er soll dem Bericht zufolge am 15. Dezember angehört werden.

In dem eigentlichen Verfahren war dem dreimaligen Regierungschef Amtsmissbrauch vorgeworfen worden. Berlusconi war außerdem angeklagt, bei den Bunga-Bunga-Partys in seiner Villa Arcore bei Mailand Sex mit minderjährigen Prostituierten gehabt zu haben, darunter „Ruby“.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Helene-Fischer lässt Fan bei Konzert in Oberhausen auf der Bühne singen - alle rasten aus
Buh-Rufe bei einem Helene-Fischer-Konzert in Oberhausen. Die Fans waren aus einem bestimmten Grund sauer.
Helene-Fischer lässt Fan bei Konzert in Oberhausen auf der Bühne singen - alle rasten aus
Mysteriöses Paket an Harry und Meghan
Eine merkwürdige Substanz und eine Hassbotschaft: Einem Medienbericht zufolge sollen Harry und Meghan Markle zum Ziel einer rassistischen Drohung geworden sein. Eine …
Mysteriöses Paket an Harry und Meghan
Kylie Jenner twittert - Aktie von Snapchat-Firma stürzt ab
Sie ist eine Frau mit großem Einfluss: Eine einfache Frage von "Snapchat Queen" Kylie Jenner führte zu erheblichen Turbulenzen an der Börse.
Kylie Jenner twittert - Aktie von Snapchat-Firma stürzt ab
Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver
Mysteriöse Post an die Royals hält die Polizei in London in Atem. Prinz Harry und seine Verlobte Meghan Markle sollen verdächtige Briefe mit einer Substanz erhalten …
Prinz Harry und Meghan erhalten verdächtigen Brief mit weißem Pulver

Kommentare