+
Wie in Bonbonpapier eingepackt: Models laufen für Ryan LO. Foto: Facundo Arrizabalaga

Bunte Mode und Protest: Londons Fashion Week hat begonnen

London (dpa) - Nach der New Yorker Fashion Week zeigen seit Freitag Designer in London, wie die Mode in der nächsten kalten Saison aussehen könnte. Zum Auftakt schickte das Label J. JS Lee seine Models in kräftigen Farben über den Laufsteg, mal in Knallgelb, mal in Kirschrot.

Noch auffälliger waren die Kreationen des in Hongkong geborenen Designers Ryan Lo, der auf bonbonbunte, gemusterte Kleider setzt.

Auch Protest gab es am ersten Tag der Schauen, die bis zum Dienstag laufen: In Gasmasken und sonst weitgehend nackt demonstrierten Aktivistinnen der Tierschutzorganisation Peta gegen Pelz als Material für Kleidung. "Pelz ist giftig" stand auf den gelben Warnschildern, die sie sich vorhielten.

In den kommenden Tagen präsentieren in London bekannte Marken wie Vivienne Westwood, Paul Smith und Burberry ihre Entwürfe. 

Neu ist, dass die Schauen auf Großleinwände übertragen werden und damit nicht nur Branchen-Insider und Stars vorbehalten bleiben.

Programm der London Fashion Week

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Baby von Katherine Heigl ist da
Die US-Schauspielerin hat einen Sohn geboren. Der Kleine soll schon kurz vor dem Jahreswechsel auf die Welt gekommen sein, wie jetzt erst bekannt wurde. Der Junge hat …
Baby von Katherine Heigl ist da
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
Pink und Glitzer statt Tristesse. Die österreischische Modemacherin hat sich bei ihrer neuen Kollektion von einem Micky-Maus-Shirt inspirieren lassen.
Designerin Lena Hoschek mag es knallig
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
Kandidatenwechsel vor dem nationalen Vorentscheid zum Eurovision Song Contest: Gegen einen Sänger aus Dortmund wurde Anklage erhoben.
ESC-Vorentscheid: Kandidat zieht sich zurück
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca
Jedes Jahr Mitte Januar feiert Mallorca das Fest des Heiligen Antonius. Ein teuflisches Vergnügen mit Feuer, Musik und Dämonen. Das kuriose Spektakel erinnert an …
"Sant Antoni" und der Tanz der Teufel auf Mallorca

Kommentare