+
Christina Aguilera ließ sich von zwei Tänzern gleichzeitig begrapschen

Busen-Grapscher und Lesben-Kuss: MTV Awards sexy wie nie

Los Angeles - Eigentlich sollte es bei den MTV Movie Awards um Filme gehen - doch mit diversen sexy Aktionen lenkten die Ladies von den Streifen ab.

Scarlett Johansson und Sandra Bullock gaben sich auf der Bühne einen dicken Kuss auf den Mund. Jennifer Lopez begeisterte in sehr knappem Kleid mit ihrem Hüftschwung. Und für die obszöne Krönung sorgte Christina Aguilera: Vor Millionen TV-Zuschauern ließ sie sich auf der Bühne von zwei Tänzern gleichzeitig an die Brüste grapschen.

Nur eine zog den Schwanz ein: Katy Perry hatte angekündigt, nackt auf die Bühne zu gehen. "Ihr müsst einschalten, weil meine Wenigkeit, Katy Perry, nackt sein wird", so Perry. Doch die Klamotten des Popstars blieben bei ihrer Performance von California Gurls an. Dafür zog ihre blaue Perücke viele Blicke auf sich.

MTV Movie Awards: Die heißesten Fotos

MTV Movie Awards: Sandra Bullock küsst Scarlett Johansson

Während ihre Kolleginnen wohl nur provozieren wollten, hatte der Bullock-Kuss einen ernsten Hintergrund. Die 45-Jährige, die ein schwarzes Mini-Glitzerkleid mit weitem Rückenausschnitt trug, wollte sich damit nach ihrer Trennung von Noch-Ehemann Jesse James im Rampenlicht zurückmelden.

Sie sagte in ihrer kurzen Rede, sie wolle den jüngsten Gerüchten entgegentreten: “Nummer eins: Ich bin nicht tot.“ Und sie versprach ihren Fans: “Egal, was Ihr in den letzten Tagen vielleicht gesehen, gehört oder gelesen habt - ich liebe, was ich mache, und ich gehe nicht davon.“ Kurz darauf tauschte sie auf der Bühne einen Kuss mit Schauspieler-Kollegin Scarlett Johansson und erklärte: “Und jetzt da wir das geklärt haben - können wir bitte zur Normalität zurückkehren?“

Natürlich gab es abseits der Sex-Ausreißer auch Preise. Hier lesen Sie alles zu den Awards.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Auf dem Platz verteidigt er weltmeisterlich. Doch vor Gericht gelang ihm das jetzt nicht: Der Fußball-Star Jérôme Boateng muss 300 000 Euro Gebühr an einen Makler zahlen.
Jérôme Boateng muss 300 000 Euro an Makler zahlen
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Immer mehr Frauen werfen US-Starproduzent Harvey Weinstein sexuelle Übergriffe vor. Doch erniedrigt wurden Frauen offenbar auch in anderen Filmstudios. Jennifer Lawrence …
Jennifer Lawrence hatte schlimme Castings
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Der deutsche Schauspieler Fritz Wepper meldet sich zurück. Nach seiner OP und der Reha hat der 76-Jährige über seinen aktuellen Gesundheitszustand gesprochen.
Fritz Wepper dreht wieder: „Ich will und muss arbeiten“
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen
Zur Gesichtspflege gehört nicht nur eine tägliche Reinigung der Haut. Wichtig ist auch, dass Make-up-Helfer wie Schwamm, Quaste oder Pinsel nach dem Benutzen gründlich …
Make-up-Utensilien mit Seife und Spüli auswaschen

Kommentare