+
Bushido wurde aus dem Krankenhaus entlassen.

Bushido aus dem Krankenhaus entlassen

München - Rapper Bushido ist nach seiner erfolgreichen Bandscheibenoperation am Montag aus dem Krankenhaus entlassen worden.

Das teilte das Klinikum Großhadern in München am Montag mit. Bushido habe sich von dem Eingriff “sehr gut erholt“, es gehe ihm gut, im nächsten Schritt werde er eine Nachbehandlung absolvieren, hieß es weiter.

Bushido war wegen eines Bandscheibenvorfalls am vergangenen Mittwoch in München operiert worden. Er muss sich nun rund drei Monate schonen.

dapd

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
Im Alter von 77 Jahren ist Modedesigner Azzedine Alaïa gestorben. Der Tunesier hatte seinen Durchbruch in den 1980er Jahren gefeiert.
Trauer in der Modewelt: Azzedine Alaïa ist tot
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Der AC/DC-Mitbegründer Malcolm Young ist tot. Das teilte die Rockgruppe am Freitag auf ihrer Webseite mit. Young wurde 64 Jahre alt.
AC/DC-Legende Malcolm Young ist tot
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Hardrock-Klassiker wie "Highway to Hell" wären ohne ihn undenkbar gewesen. Der Gründer, Songwriter und ehemalige Gitarrist der Kultband AC/DC starb im Alter von 64 …
Ohne ihn gäb's kein "Highway to Hell": Malcolm Young ist tot
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin
Kann man eine Cartoon-Band live präsentieren, ohne dass der schräge Witz des Konzepts leidet? Die Gorillaz um Blur-Frontmann Damon Albarn beantworten diese Frage …
Ein Gig als Gesamtkunstwerk: Gorillaz begeistern in Berlin

Kommentare