+
Bushidos Beschwerde wurde Recht gegeben.

"Stress ohne Grund"

Urteil: Bushido-Song zu Unrecht auf Index

Münster - Der umstrittene Song „Stress ohne Grund“ des Rappers Bushido steht nach einer Gerichtsentscheidung zu Unrecht auf dem Index für jugendgefährdende Medien.

Das Oberverwaltungsgericht Münster gab am Mittwoch einer Beschwerde des Rappers in einem Eilverfahren statt. Die Indizierung sei rechtswidrig, weil die Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien dabei nicht ausreichend geprüft habe, ob es sich um Kunst handele. Die Prüfer hätten zwischen den Belangen des Jugendschutzes und der Kunstfreiheit abwägen müssen. Die Bundesprüfstelle hatte das Musikvideo und die Musik-CD „NWA“ des Interpreten Shindy mit dem von Bushido geschriebenen Song 2013 auf den Index gesetzt, weil der Inhalt zu Gewalt anrege sowie Frauen und Schwule diskriminiere. (AZ: 19 B 463/14)

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen
Die US-Schauspielerin schwärmz in höchsten Tönen von ihrem Gastgeber in Wien: "Er ist besonders nett, großzügig und sehr klug", sagte sie.
Goldie Hawn will mit Richard Lugner Walzer tanzen
Bei Lippenpflegestiften auf schädliche Inhaltsstoffe achten
Umstritten waren Lippenpflegestifte schon vor der aktuellen Untersuchung der Stiftung Warentest. Die Kritik: erdölbasierte Inhaltsstoffe. Doch auch die aktuellen …
Bei Lippenpflegestiften auf schädliche Inhaltsstoffe achten
Jennifer Lopez: Alter spielt keine Rolle
Los Angeles - Jennifer Lopez ist eine der attraktivsten Frauen in Hollywood und wird immer wieder an der Seite jüngerer Männer gesehen. Ihr geht es bei Männern aber …
Jennifer Lopez: Alter spielt keine Rolle
Hugh Jackman: "Ich bin treu wie Gold"
Diese Ehe hält: Hugh Jackman und seine 13 Jahre ältere Frau Deborra-Lee Furness sind seit 1996 verheiratet.
Hugh Jackman: "Ich bin treu wie Gold"

Kommentare