+
Buzz Aldrin lässt sich mit 81 Jahren erneut scheiden.

Buzz Aldrin lässt sich mit 81 scheiden

Los Angeles - Der zweite Mann auf dem Mond lässt sich zum dritten Mal scheiden. Buzz Aldrin ist mit 81 Jahren erneut vorm Scheidungsrichter erschienen, wie ein Internetportal berichtet.

Vor über vierzig Jahren betrat er als zweiter Mann den Mond, nun tritt der Ex-Astronaut Buzz Aldrin (81) zum dritten Mal vor den Scheidungsrichter. Aldrin mache in seinem Antrag vor einem Gericht in Los Angeles “unüberbrückbare Differenzen“ geltend, berichtete das Promi-Portal “People.com“ am Donnerstag. Buzz (eigentlich Edwin) Aldrin und seine dritte Frau, Lois Driggs Cannon, hatten sich am Valentinstag 1988 das Jawort gegeben. Sie haben keine Kinder. Aus seiner ersten Ehe hat Aldrin drei Kinder. Am 21. Juli 1969 setzte Neil Armstrong, Leiter der Mondmission “Apollo 11“, als erster Mensch einen Fuß auf den Erdtrabanten, gefolgt von Aldrin.

dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
In einem Interview hat Sängerin Kerstin Ott Details über ihre Hochzeit mit ihrer Freundin Karolina Köppen verraten. „Ein rauschendes Fest“, doch etwas fehlte.
Kerstin Ott nach Hochzeit mit ihrer Karolina: Eine Sache ist noch ungewiss
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
In den Niederlanden ist Radfahren schon lange hip. Dies gilt auch fürs Königshaus.
Prinzessin Alexia radelt zum Gymnasium
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Für die einen ist es der Herzschlag der Demokratie, für die anderen nur Glockengebimmel: Der Big Ben soll vier Jahre lang nicht schlagen. Das beschäftigt die höchsten …
Big Ben wird saniert - Wie lange wird das Geläut verstummen?
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen
Wegen einer Attacke auf einen Fan während eines Konzerts in Leipzig soll Rapper Kollegah eine satte Geldstrafe in Höhe von 18.000 Euro zahlen.
Rapper Kollegah soll satte Geldstrafe wegen Fan-Attacke zahlen

Kommentare