+
Schön - und depressiv: Angelina Jolie als Vanessa. Foto: Universal Pictures

"By the Sea": Angelina Jolie dreht Ehedrama mit Brad Pitt

Berlin (dpa) - Brad Pitt und Angelina Jolie melden sich zehn Jahre nach ihrem ersten gemeinsamen Auftritt in der Action-Komödie "Mr. & Mrs. Smith" als Co-Stars zurück. In dem Ehedrama "By the Sea" gibt Jolie, inzwischen mit Pitt verheiratet, auch die Regieanweisungen.

In ihrem dritten Regie-Werk erzählt sie die Geschichte eines amerikanischen Schriftstellers (Pitt) und seiner schönen, depressiven Frau (Jolie) vor einer malerischen Kulisse in einem französischen Badeort der 1970er Jahre.

Die Ehe ist angespannt, er trinkt, sie nimmt Tabletten. Die Bekanntschaft mit ihren Hotelnachbarn, einem frisch verheirateten jungen Paar, bringt Sehnsüchte und Konflikte hervor.

(By the Sea, USA 2015, 132 Min., FSK ab 12, von Angelina Jolie, mit Angelina Jolie, Brad Pitt, Mélanie Laurent)

By the Sea

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Köln - Er sollte ihr aus der finanziellen Misere helfen, aber die Bemühungen von Peter Zwegat (66) haben laut Nadja ab del Farrag (51) zu kaum etwas geführt.
Naddel enttäuscht von Peter Zwegat: „Meine Schulden tilgte er nicht“
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
London - Der britische Prinz William (34) will im Sommer seinen Job als Rettungspilot aufgeben und sich voll auf seine repräsentativen Aufgaben konzentrieren.
Prinz William gibt Job auf - Familienumzug nach London
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
Washington - Die Vereidigung von Donald Trump sorgte bei den Stars auf Twitter für eine Bandbreite von Gefühlen – von depressiver Fassungslosigkeit, Spott bis hin zu …
Donald Trump vereidigt: So reagierten US-Stars
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 
München - Stehende Ovationen für Bruno Ganz, je zwei Preise für „Willkommen bei den Hartmanns“, „Toni Erdmann“ und „Vorwärts immer“: Beim Bayerischen Filmpreis wurden …
„Willkommen bei den Hartmanns“ und „Toni Erdmann“ gewinnen doppelt 

Kommentare