+
Céline Dion hat Probleme mit dem Ohr. Foto: Jörg Carstensen

Zwangspause

Céline Dion muss wegen OP Konzerte absagen

Schock für Popstar Céline Dion: Die Kanadierin muss am Ohr operiert werden.

Las Vegas (dpa) - Wegen Problemen mit ihrem Ohr muss sich die Sängerin Céline Dion (49, "My Heart Will Go On") einer Operation unterziehen und Konzerte absagen.

Die Kanadierin strich alle Auftritte in Las Vegas zwischen dem 27. März und dem 18. April, hieß es am Mittwoch (Ortszeit) auf ihrer offiziellen Facebook-Seite. "Ich habe wirklich nicht viel Glück in letzter Zeit... Ich habe mich so darauf gefreut wieder aufzutreten und dann passiert sowas... Ich kann es nicht glauben!", schrieb die 49-Jährige. Sie entschuldigte sich bei ihren Fans. 

Den Angaben zufolge leidet Dion seit mehr als einem Jahr an einer Funktionsstörung der Eustachischen Röhre, die das Hören und Singen beeinträchtigt. Das Problem solle nun mit einem minimalinvasiven Eingriff behoben werden. Demnach will Dion bereits am 22. Mai wieder auf der Bühne stehen. 

Facebook-Post von Dion

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Ein Soßenfleck auf dem Jackett oder auf der teuren Bluse? Dann sollte das gute Stück nicht vorschnell in der eigenen Waschmaschine landen. Manche Kleidungsstücke …
Welche Kleidung muss in die Wäscherei?
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
„Jennifer Rostock“-Sängerin Jennifer Weist genießt derzeit eine Band-Pause und ihren Sommerurlaub in der Sonne. Mit heißen Urlaubsgrüßen entzückt sie ihre Fans.
Jennifer Rostock schickt heiße Urlaubsgrüße - und die Fans drehen durch
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
"Otto ist ein Mann für heute, morgen und übermorgen." Sagt sein Freund und Kollege Udo Lindenberg.
Udo Lindenberg gratuliert Otto zum 70.
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess
Bei einer öffentlichen Veranstaltung in Bayern bezeichnete eine Referentin den Sänger Xavier Naidoo als Antisemiten. Der Musiker geht dagegen juristisch vor - und …
Erfolg für Xavier Naidoo in Antisemitismus-Prozess

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.